Currywurstführer Schleswig-Holstein: Gaumenfreude zwischen den Meeren

Currywurstführer Schleswig-Holstein

Da kommt der Leser auf den Geschmack: Rund 30 Currywurst-Locations haben die Autoren getestet und bewertet

6,44 Millionen Übernachtungsgäste zählte Schleswig-Holstein 2014 – das waren 6,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Keine Frage: Das nördlichste Bundesland boomt. Spätestens im Frühsommer reihen sich in den Schaufenstern der Buchhandlungen Deutschlands wieder einschlägige Reiseführer für Nord- und Ostseeküste aneinander. Der „Currywurstführer Schleswig-Holstein“ sollte dabei nicht fehlen! Als einziges Buch seiner Art bietet der Guide einen kulinarischen Überblick der „Currywurstlandschaft“ Schleswig-Holsteins – an dem Einheimische ebenso wie Urlauber ihre Freude haben dürften. Die Autoren und Andrea Henkel und Carsten Dethlefs, beide waschechte Nordlichter, haben auf ihrer Reise Imbisse und Restaurants in allen Regionen Schleswig-Holsteins getestet und dabei nicht nur ihren Gaumen verwöhnt, sondern auch interessante Leute getroffen. Neben den Testberichten bietet das Buch Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die Geschichte der Currywurst. Besonderes Special: Eigene Currywurst-Rezeptkreationen des Autorenduos!

Bevor die beiden Autoren sich an die Buchveröffentlichung machten, richteten sie zunächst eine Facebook-Seite ein, auf der sie regelmäßig ihre Tests von Currywurst-Locations posteten. Das Thema zieht, wie die Resonanz auf die Seite beweist. Mittlerweile haben Andrea Henkel und Carsten Dethlefs bereits über 2.100 Likes und Follower. Auch Fernsehen und Radio wurden bereits auf das Buch aufmerksam!

Ob die beiden Autoren nach Fertigstellung Ihres Werks noch Appetit auf weitere Würste haben und wie sie das Interesse der Medien für sich gewannen, erklären sie im Interview mit tredition.

Andrea Henkel und Carsten Dethlefs

Gaumenfreude macht glücklich: Die Autoren Andrea Henkel und Carsten Dethlefs

tredition: Liebe Frau Henkel, lieber Herr Dethlefs, gerade ist Ihr „Currywurstführer Schleswig-Holstein“ erschienen. Mal ehrlich: Jetzt brauchen Sie erst einmal eine Currywurst-Esspause oder?
Carsten Dethlefs: Beim Schreiben des Buches haben wir erst recht wieder Hunger bekommen. Wir haben uns an all die guten Würste erinnert, die wir verkostet haben. Allein der Frühling diszipliniert uns, currywurst-technisch etwas innezuhalten. Man will ja wieder in die Badehose passen.

tredition: Rund 30 Imbisse sind im Currywurstführer ausführlich beschrieben. An welchen haben Sie insgesamt die schönste Erinnerung?
Andrea Henkel: insgesamt geschmacklich und vom Ambiente her die schönste Erinnerung? Da möchten wir keinen Imbiss herausstreichen. Jede von uns besuchte Location hatte irgendwas Schönes an sich. Insbesondere die Imbisse, die ihre Würste gebraten und   nicht frittiert hatten, waren aber unsere Favoriten. Schön ist es aber überall in Schleswig-Holstein. Wenn die Wurst dann noch dazu passt, war es ein rundum schöner Ausflug.

Currywurstführer Schleswig-Holstein von Andrea Henkel und Carsten Dethlefs

Als Paperback und e-Book bei tredition erschienen

tredition: Sie haben vor dem Buch bereits eine Facebook-Seite zum Thema eingerichtet. Würden Sie anderen Autoren so eine Vorgehensweise weiterempfehlen?
Carsten Dethlefs: Wir können uns vorstellen, dass ein solches Vorgehen bei den meisten Büchern vorteilhaft sein kann. Ein Buch lebt auch von der Geschichte, die sich um das Produkt herum entspinnt. Man benötigt Identifikation.

tredition: Sie waren mit Ihrem Thema bereits in den regionalen Medien vertreten. Wie erregten Sie deren Aufmerksamkeit?
Carsten Dethlefs: Alles begann mit Radio Schleswig-Holstein. Ein Fan unserer Seite ist wohl Mitarbeiter bei R.SH. So kamen sie auf uns zu. Von diesem Ereignis angeregt, hatten wir dann das nötige Selbstbewusstsein, auch auf andere Sender zuzugehen.

tredition: Bestimmt juckt es Sie in den Fingern, auch in anderen Teilen Deutschlands die Currywürste zu erproben oder? Wird es evtl. eine Fortsetzung des ersten Buches geben?
Andrea Henkel: Eine Fortsetzung des Currywurstführers Schleswig-Holstein ist sicher irgendwann vorstellbar… Andere Regionen möchten wir aber nicht testen. Wir fühlen uns dem schönsten Bundesland nördlich von Hamburg (J) schon sehr verbunden.

tredition: Wie werben Sie für Ihr Buch?
Carsten Dethlefs: Für die Werbung haben wir weiter die sozialen Medien fest im Blick. Es wird Ende Mai aber auch ein Currywurst-Festival im Herzen Schleswig-Holsteins mit Buchpräsentation geben. Die Medien werden wieder darüber berichten.

tredition: Weshalb haben Sie sich für Self-Publishing entschieden?
Carsten Dethlefs: Selfpublishing hat den großen Vorteil, dass man unabhängig von irgendwelchen Verlagslaunen ist. Man publiziert einfach, was man will. Neben der größeren künstlerischen Freiheit, hat man auch in Bezug auf Vermarktung und Kommunikation eine größere Autonomie.

Mehr zum Thema und die Autoren auch auf www.carsten-dethlefs.de bzw. www.facebook.com/currywurstsh.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *