„Die Mitläuferin“ auf Herderblog.net

 Herder-BlogAstrid Zeven legt mit „Die Mitläuferin“ eine packende Zeitstudie über eine Frau vor, die zwischen DDR, der Flucht und dem Leben danach auch immer in der Reflektion über das Gewesene gefangen ist. Gerhard Wazel kommt auf Herderblog.net zu einem sehr schönen Leseergebnis: „Martin Löschmanns Autobiografie „Unerhörte Erinnerungen eines Sonstigen“ und Astrid Zevens (Pseudonym) Roman „Die Mitläuferin“ , beide fast gleichzeitig erschienen und auf meinem Tisch gelandet, gehören dazu – und wurden sozusagen parallel gelesen und höchst spannend gefunden, sorgten sie doch dafür, dass anscheinend längst Vergessenes wieder lebendig vor einem stand und steht.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *