„Chalet Grunewald“ im Bonner Stadtmagazin Schnüss

Schnüss

Bild: Cover „Chalet Grunewald“

In seinem Buch „Chalet Grunewald“ kombiniert tredition-Autor Bernhard Hagemeyer in einem biografischen Roman Erinnerungen und historische Tatsachen. Ines Loewenberg flieht 1938 mit ihrer Familie aus Berlin nach Uruguay. Dort lernt sie den Wirtschaftsberater Franz Bernardt kennen. Durch Ines sieht er sich mit den Folgen der Judenpolitik der NS-Diktatur konfrontiert. Harald Gesterkamp befasst sich in einer ausführlichen Rezension mit dem Werk und stellt dies im Bonner Stadtmagazin Schnüss vor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.