„Das hölzerne Sonnengelb“ im Trierischer Volksfreund

Trierischer Volksfreund Junger Mann schreibt über junge Frau

Zwischen der wilden See, viel Wasser und einem rauen Leben wächst die junge Protagonistin aus „Das hölzerne Sonnengelb“ allein mit ihrem Vater heran. In Maik Jungfleischs Geschichte verfolgen wir atemlos ihr Unglück und die erneute Tragödie, die über die kleine Familie hereinzubrechen droht. Jungfleisch legt einen sensibel erzählten Roman über das Heranwachsen und das Trotzen gegen das Schicksal vor, der seine jungen Leser tief bewegt und mit Aurora mitfiebern lässt. Der Trierischer Volksfreund stellt Maik Jungfleisch mitsamt seinem Debütroman „Das hölzerne Sonnengelb“ in einem ausführlichen Artikel vor.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *