„Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad“ im Märkischen Sonntag

Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad

Bild: Cover „Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad“

Neben weiteren Medien stellt auch der Märkische Sonntag die Autobiografie „Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad“ von tredition-Autor Wilfried Bergholz vor und kündigt seine Lesung in Schwedt an. In seinen Gesprächen mit Matteo, seinem jüngsten Sohn, berichtet der Autor über Ereignisse und Begegnungen, die ihm in fast vierzig Jahren seines Lebens widerfahren sind. Im Mittelpunkt steht dabei seine Zeit im Prenzlauer Berg zu Zeit der DDR. Nicht nur seine Kinder sollen so Zugang zu seinen Erinnerugen erhalten, sondern auch andere junge Menschen, vor allem auch die Bewohner seiner langjährigen Heimat, dem Prenzlauer Berg.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *