„Driving Phil Clune“ auf Lesevergnügen

Driving Phil Clune

Bild: Cover „Driving Phil Clune“

Lesevergnügen„Rasant, aber präzise“, damit bringt Bloggerin Jaqueline die Erfolgsformel von tredition-Autorin Susanne Fuß auf den Punkt. Ihr Roman „Driving Phil Clune“ birgt jede Menge unerwartete Wendungen und ist temporeich, ohne aber auf eine präzise Beschreibung der einzelnen Charaktere zu verzichten. Lesen Sie hier die vollständige Rezension.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *