„Nichts ist alltäglich“ in der Saarbrücker Zeitung

Kurzgeschichten aus der Landeshauptstadt

Bild: Cover „Nichts ist alltäglich

tredition-Autor Benjamin Kelm hat nicht nur mit seinen Kurzgeschichten „Nichts ist alltäglich“ den Saarländischen Autorenpreis gewonnen, sondern arbeitet auch als Schauspieler, u.a. neben Devid Striesow im Saarland-Tatort. Seine  Kurzgeschichtensammlung „Nichts ist alltäglich“ hat Kelm der Stadt Saarbrücken gewidmet. Durch die unterschiedlichen Protagonisten und ihre Geschichten entsteht ein Bild der Stadt, dass sich wie ein Mosaik zusammensetzt. Die Saarbrücker Zeitung macht Werbung für Kelms Autorenlesung in Saarbrücken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.