„Nichts ist alltäglich“ in der Woch

Bild: Cover „Nichts ist alltäglich“

Die Wochtredition-Autor Benjamin Kelm widmet seine Kurzgeschichtensammlung „Nichts ist alltäglich“ der Stadt Saarbrücken. Durch die unterschiedlichen Protagonisten und ihre Geschichten entsteht ein Bild der Stadt, dass sich wie ein Mosaik zusammensetzt. Die Woch berichtet über Autor und Buch und stellt „Nichts ist alltäglich“ als Buchtipp der Woche vor.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.