„Paradies Erde und seine seltsamen Bewohner“ im Gelsenkirchener Stadtspiegel

Bild: Cover „Paradies Erde und seine seltsamen Bewohner“ von Leo Abel

Stadtspiegel GelsenkirchenMarktplatz der Geschichte

Mit seiner Erzählung „Paradies Erde und seine seltsamen Bewohner“ möchte Autor Leo Abel nicht nur an den Leser als vernunftbegabten Menschen appellieren, sich eine eigene Meinung zu bilden, sondern auch persönliche Einschätzungen, Meinungen und Erfahrungen weitergeben. Sowohl im Hinblick auf die Vergangenheit der Menschheit als auch auf aktuelle politische Entwicklungen findet Leo Abel deutliche Worte und gibt dem Leser dabei mit seiner schnörkellosen Beschreibung einige Denkanstöße. Der Gelsenkirchener Stadtspiegel bewirbt Abels Buch und seine Autorenlesung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *