„Paragrafen und Prosecco“ auf bibilotta

<a href="https://tredition azithromycin 500mg.de/autoren/janine-achilles-katharina-mosel-17599/paragrafen-und-prosecco-paperback-82068/“>

Bild: Cover „Paragrafen und Prosecco“

bibilottaMit ihrem ersten Roman „Paragrafen und Prosecco“ bieten Janine Achilles & Katharina Mosel den Lesern einen humorvollen Einblick in die Welt einer Anwaltskanzlei. In ihrem Anwaltsalltag erkennen die jungen Frauen, dass die Lösungen nicht immer im Gesetz stehen, sondern Einfühlungsvermögen und Herz erfordern. „Paragrafen und Prosecco“ entführt Leser(innen) in die Welt von Justitia und erschafft einen amüsanten Mikrokosmos zwischen Paragrafen, Liebeswirrungen und Lebensfreude. Bibilotta widmet den beiden tredition-Autorinnen und dem Roman eine wunderbare Buchbesprechung mit einem mehr als positiven Fazit: „Was eine unterhaltsame und humorvolle Geschichte. Ich habe mich bei „Paragrafen und Prosecco“ herrlich, frisch unterhalten gefühlt. Das war ein Lesespaß.“

2 Kommentare
  1. Lydia Mayer sagte:

    Das Buch erzählt die Geschichte dreier Frauen, die zusammen eine Anwaltspraxis eröffnen. Zusammen bewältigen sie das erste halbe Jahr mit all den Höhen und Tiefen, sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich.
    Der Leser erhält einen humorigen Einblick in das Alltagsleben einer Anwaltspraxis. Auf die anfänglichen Schwierigkeiten einer eigenen Praxis, wie stumme Telefone, die ersten Auftritte im Gericht und der fehlenden Anwaltsrobe, die man vor Gericht braucht. Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergeht.
    Insgesamt ist es ein schöner Roman, dessen Ende die eigene Fantasie weiter „träumen und spinnen“ lässt.
    Ein humorvoller Einblick in eine Anwaltspraxis

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.