Pierre Sommet in der Krefelder Westdeutschen Zeitung

 Madame Coquette und Monsieur GalantUnter dem Titel „Paris ist kaum zu verarbeiten“ hat tredition-Autor Pierre Sommet mit der Krefelder Westdeutschen Zeitung über die Anschläge in Paris gesprochen. Der gebürtige Franzose beschreibt in dem Artikel seine Fassungslosigkeit gegenüber einem solchen Ausmaß an Gewalt und Terror. Was passiert ist, sei kaum zu begreifen. Der in Krefeld lebende Autor Pierre Sommet steht in ständigem Kontakt zu Familie und Freunden in Frankreich. Angesichts des Terrors sind alle froh über die Solidarität, die nicht nur die Deutschen zeigen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *