„Wellen kommen, Wellen gehen“ im Flensburger Tageblatt

Wellen kommen, Wellen gehen von Birte Stährmann

Bild: Cover „Wellen kommen, Wellen gehen“ von Birte Stährmann

Flensburger TageblattEin Nordlicht aus dem Ländle

Nach ihrem Erfolgsroman „Der Duft nach Vanille“ legt Birte Stährmann im Frühjahr 2018 ihren neuen Roman „Wellen kommen, Wellen gehen“ vor. Die sensibel erzählte Liebesgeschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht, entführt uns zu den Schauplätzen Stuttgart und Barcelona in den Jahren 1953 bis 2017. Die Erfolgsautorin Birte Stährmann erzählt in ihrem neuen Werk eine Geschichte über Neubeginn, die Suche nach Freiheit und das Leben in der Nachkriegszeit bis hin in die Moderne.  Das Flensburger Tageblatt berichtet ausführlich über Autorin und Buch und weist auch auf die Lesung zum Buch im Kulturhof in Flensburg hin!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.