"Almut Adler " - Autor bei Tredition.de
 

     

Almut Adler

Almut Adler, *1951
Die Fotografin/Grafikerin, arbeitete für Verlage und Agenturen in München. Von 1982 bis 1985 lebte sie in Ostafrika und arbeitete in Somalias Hauptstadt Mogadishu als Beraterin für visuelle Lehrmittel, u.a. für die UNESCO. 1980 machte sie eine Solo-Weltreise. 2007 schrieb sie das 1. Fotofachbuch für Frauen „Das weibliche Auge“. Es folgten 5 weitere Fotobücher. „Natur sehen“ wurde für den Deutschen Fotobuchpreis nominiert und „Stillleben“ ins Chinesische übersetzt. Aufgrund einer andersartigen Auffassung von Technik und logischen Abläufen kam sie auf die Idee, speziell Fotokurse und Workshops für Frauen anzubieten. Einer wahren Herausforderung stellte sie sich im Mai 2007 - sie lief in 30 Tagen den 800 km langen Jakobsweg durch Spanien - ohne Uhr, ohne Handy und ohne Kamera!
Mit „Die Lichtschreiberin“ erzählt die Autorin Packendes von ihren Reisen um die Welt, gibt Einblicke in sich selbst, berichtet Blitzgescheites aus dem Fotometier und verrät Mutmachendes aus ihrer Lebenskrise.
Almut Adler lebt als freischaffende Fotografin und Autorin in Andalusien.
Infos: www.fotovisuelle.de | www.almut-adler.de
 

Presseberichte

Die Lichtschreiberin

21.05.2020
 
„Wie malen mit Zeit“
Almut Adler, Fotografin & Grafikerin, arbeitete für Verlage und Agenturen in München, von 1982-1985 in Somalia, unter anderem für UNESCO. 1980 machte sie eine Solo-Weltreise. 2007 schrieb sie „Das weibliche Auge“ und fünf weitere Fotobücher. „Natur sehen“ wurde für den Deutschen Fotobuchpreis nominiert und „Stillleben – meisterlich fotografieren“ ins Chinesische übersetzt. Mit „Die Lichtmalerin“ erzählt sie erstmals in romanhafter Form Packendes von ihren Reisen, gibt Einblicke in sich selbst, berichtet Blitzgescheites aus dem Fotometier und schildert Mutmachendes aus ihrer Lebenskrise.
 
Quelle: Costa Calida Nachrichten