"Andreas Heßelmann" - Autor bei Tredition.de
 

     

Andreas Heßelmann

1958 in Duisburg geboren. Jetzt wohne ich in Baden Württemberg. Und dies seit über 40 Jahren, bin Buchhändler in verantwortlicher Position und schreibe seit 1991 Bücher.

1958, Duisburg, Niederrhein. Kaum drei Jahre alt, die ersten Märchenplatten, dann Jim Knopf, die ersten (Kinder)-Krimis von Enid Blyton und später die von Jean-Bernard Pouy. Eine von Anfang an spannende und überaus fesselnde Welt, in der ich versank und die ich als Kind mit eigenen Figuren ergänzte. Meine Phantasie war angeregt. Das gilt auch heute noch. Ich wurde Buchhändler, schreibe seit 30 Jahren, erwecke Personen und Handlungen zum Leben und mache daraus Bücher, die ich gerne selber lese. Das ist in meinen Augen entscheidend: Man sollte die eigenen Bücher mögen.
 

Veranstaltungen

Was ist neu im Herbst?

Beginn: 05.12.2018, 20:00 Uhr
Ort: Ortsbücherei Aidlingen, Im Gäßle 6, 71134 Aidlingen  
An diesem Abend stelle ich quer durch die Herbstnovitäten Bücher für Jung und Alt vor. Unter anderem auch meine neuen Bücher des Jahres 2018 und mein "Herzensbuch" "Bender - Sechs Wochen".
 

Autorengespräch und Signierstunde

Beginn: 10.11.2018, 11:00 Uhr
Ort: Buchhandlung Röhm, Marktplatz 9, 71063 Sindelfingen  
Diese Veranstaltung bietet die Gelegenheit sich über meine Arbeit als Autor zu informieren. Wie recherchiere ich? Was ist meine Intention? Haben meine Bücher ein "Geschichte"? - Oft höre ich, dass meine Bücher gut als Hörbuch geeignet wären, also lese ich natürlich auch die ein oder andere Passage vor.
 

Buchvorstellung 12 Bücher - 12 Seiten

Beginn: 27.10.2018, 19:00 Uhr
Ort: Ortsbücherei Magstadt, Alte Stuttgarter Straße 6, 71106 Magstadt  
Schon traditionell stelle ich bei diesem Termin 12 Bücher vor und lese aus jedem eine Seite vor. Natürlich werden dabei auch meine neuesten Bücher berücksichtigt.
 

Lesung aus "Bender - Sechs Wochen"

Beginn: 28.02.2018, 20:00 Uhr
Ort: Ortsbücherei Maichingen, Sindelfinger Straße 44, Bürgerhaus  
"Bender - Sechs Wochen" ist kein leichtes Buch. Beinhaltet es doch ein Thema, das immer noch tabuisiert wird. Missbrauch in der Familie. Andreas Heßelmann hat diesem Thema eine Figur gegeben, die den Kampf gegen die Gespenster der Zukunft aufnimmt, die fast 16-jährige Lisa. Ihren Weg begleitet der 41-jährige Polizist Axel Bender, der beurlaubt worden ist, weil er einen Fehler gemacht hat. Ein dramatisch tragisches Buch, das gleichzeitig fesselt und zutiefst bewegt.
 

Aurorengespräch und Signierstunde

Beginn: 10.02.2018, 11:00 Uhr
Ort: Buchhandlung Röhm, Marktplatz 9, Sindelfingen  
Autorengespräch und Signierstunde mit den 4 bisher erschienenen Büchern, unter anderem mit seinem Buch "Bender - Sechs Wochen", und einem Ausblick auf den zweiten Mallorca-Krimi.
 

Autorengespräch und Signierstunde

Beginn: 10.02.2018, 11:00 Uhr
Ort: Buchhandlung Röhm, Marktplatz, Sindelfingen  
Am Samstag, dem 10. Februar, steht Andreas Heßelmann für ein Gespräch bereit. Der hauseigene Autor der Buchhandlung Röhm hat mittlerweile 5 Bücher veröffentlicht und möchte sich mit diesen präsentieren. Da er Krimis schreibt, werden die Gespräche sicher spannend.
Natürlich hat er auch sein Buch "Bender - Sechs Wochen" dabei, das sowohl in der Presse als auch in der Landesschau Baden Württemberg viel Beachtung erhielt.

"Eine bewegende Geschichte!" (Marc Feuser, SWR-Fernsehen)
 

 

Neuigkeiten

Eine Plattform für Autoren aus der Region

20.01.2018
 
...ein Autorengespräch mit Signierstunde mit dem „hauseigenen“ Autoren Andreas Heßelmann. Eine gute Gelegenheit mit ihm über seine vier bisher erschienenen Bücher zu sprechen. Jetzt in neuer Auflage ist sein erstes Buch „Bender – Sechs Wochen“ wieder herausgekommen.
 

 

Presseberichte

Nicht "Bender - Sechs Wochen", aber auch eines meiner Bücher

10.02.2018
 
„Spannender Blick hinter die Mallorca-Kulisse“
Ich habe nicht nur "Bener - Sechs Wochen" verfasst, sondern auch Krimis. Vier sind bereits erschienen. Sie spielen in Alicante, bei Padua und zwei auf Mallorca.
Hier ein Bericht und Interview zum neuesten Buch.
 
Quelle: Sindelfinger Zeitung

Herzensbuch

15.12.2017
 
„...so fesselnd, dass eine schlaflose Nacht programmiert ist.“
 
Quelle: Sindelfinger Zeitung