"Andriana Andreou" - Autor bei Tredition.de
 

Andriana Andreou

Andriana Andreou kam als Kind griechischer Gastarbeiter mehrmals nach Deutschland. In den vorliegenden autobiographischen Aufzeichnungen beschreibt sie ihre Herkunft, die strengen Traditionen ihrer Sippe, ihre schwierige Jugend, ihre Zwangsverheiratung, das jahrelange unerfreuliche Zusammenleben mit dem Mann und den Schwiegereltern.
Die Autorin lebt seit vielen Jahren in Deutschland, ist seit Langem von ihrem Mann geschieden, hat zwei erwachsene Kinder und ist in ihrer Wahlheimat München als Krankenschwester tätig.

Die junge Griechin lebte zwischen zwei Welten: zum einen hing sie an ihrer Familie, die sich den alten Dorftraditionen verpflichtet fühlte, zum anderen lebte und arbeitete sie im modernen und aufgeklärten Deutschland, wo Frauen Rechte haben, Bildung frei zugänglich ist und Fleiß belohnt wird. Sie begann zu verstehen, wie ihre Eltern aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit so wurden, wie sie heute sind, und warum sich die Dinge fast zwangsläufig so entwickeln mussten. Mit dem Erkennen der Zwänge, denen alle Beteiligten unterlagen, lernte sie zu verzeihen – Vergebung ist der Schlüssel zu innerer Freiheit und Frieden.

Die Autorin hat ihre Geschichte in Form eines Dialoges mit Gott geschrieben, ein Gespräch mit dem Einzigen, der immer für sie da war und sie durch die Abgründe des Lebens führte, aus denen sie letztlich gestärkt hervorging.