"Das vergessene Land" von Anette Jenne
Paperback

Das vergessene Land

Eine Geschichte über Ratio und Intuition

Anette Jenne
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe, Philosophie, Lernen & Nachschlagen

Die Geschichte „Das vergessene Land“ richtet sich an Berater, Therapeuten, Sozialarbeiter, Lehrer uvm. und macht deutlich, wie wichtig es ist, sowohl fundiertes Fachwissen zu haben, als auch mit der eigenen Intuition verbunden zu sein.
In Form eines illustrierten Märchens erzählt sie die Geschichte einer weisen Königin, die über ihr Land Ratio herrscht. In Ratio wurden zum Wohle der dort lebenden Menschen Städte gebaut, die sich nach deren offensichtlichen Bedürfnissen richten: Systemikus, Biographia (mit den Stadtvierteln Pueritia, Adultus und Bad Senior), Duobus, Traumatien und Expertise.
Doch obwohl sich die Königin große Mühe gibt, merkt sie, dass die Menschen in ihrem Land nicht glücklich sind. Sie wird krank. Schließlich entdecken ihre Ärzte und Ratgeber das alte Land Intuition wieder und erhoffen sich, dort Heilung für ihre Königin zu finden. Sie machen sich auf den Weg.
In Intuition gibt es ebenfalls Städte: Empathia, Emotien, Kreativitus, Reflexioni und Trust. Die Kundschafter machen viele neue Erfahrungen, kehren schließlich nach Ratio zurück und bringen der Königin das wiedergefundene Wissen.
Sie wird gesund und der König von Intuition und die Königin von Ratio lernen sich kennen und verbinden ihre beiden Länder durch eine große Brücke. So ist es möglich, das Wissen des einen Landes mit dem des anderen zu verbinden. Jetzt können sich alle Menschen in ihren Anliegen unterstützen und gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite stehen – jederzeit.