"Armin Heining" - Autor bei Tredition.de
 

Armin Heining

Armin Heining, geboren 1960, wuchs in Cham/Oberpfalz auf. Nach dem Abitur trat er in das Benediktinerkloster von Metten/ Niederbayern ein und studierte Katholische Theologie in Würzburg. Nach Jahren tiefer innerer Auseinandersetzung und therapeutischen Prozessen verließ er 1990 im Einvernehmen die Abtei. Seinem Herzen folgend gründete er 1992 in Nürnberg GAY-TANTRA und lebt heute als Großstadtmönch in Berlin. Von dort bereist der Autor und Regisseur zahlreicher wegweisender Lehr- und Ratgeberfilme die Welt. Als internationaler Coach lehrt er auf zwei Kontinenten seine Philosophie der Glückseligkeit: »Meditation ist die intimste Weise, mit sich – und die tantrische Vereinigung die intimste Weise, mit einem Menschen zu sein«.
www.armin-heining.com
 

Presseberichte

Der Sehnsucht stehts Raum im Leben geben

 
„Das Wichtigste auf dem Weg zu sich selbst ist, der innewohnenden Sehnsucht wirklich zu folgen, sie ernst zu nehmen und ihr Raum im Leben zu geben,, jeden Tag neu.“
Die Redakteurin Andrea Weidemann stellt auf Seite 3 Armin Heining Fragen über seinen Weg zum Glück und wie ihm seine Zeit als Mönch in den Klöstern Metten und Niederalteich die Richtung wies. Lesen Sie seine Antworten im Interviewtext:
> Mit welchen Gefühlen denken Sie heute an die beiden Ordensgemeinschaften zurück? Bestehen noch Kontakte?
> Wie haben beide Klöster, vor allem das in Metten, auf Ihr Buch reagiert?
> Als katholischer Mönch konnten Sie den Konflikt zwischen Spiritualität und Sexualität nicht überwinden. Gibt es diesen Konflikt nur in der katholischen Kirche?
> Was ist das Wichtigeste auf dem Weg zu sich selbst?
> In welchem Verhältnis stehen Sie heute zur katholischen Kirche? Findet Ihre jetzige Ausrichtung Akzeptanz? Besuchen Sie noch Gottesdienste? Sind Sie noch Mitglied in der katholischen Kirche? Download
 
Quelle: Deggendorf aktuell

Der aktuelle Buchtipp: Stille, Ekstase, Glück

17.09.2020
 
„Armin Heining lebte zehn Jahre in den Klöstern Metten und Niederalteich, bevor er einen anderen Weg einschlug und sich selbst fand“
Konzentriert und einfühlsam fasst die Redakteurin Andrea Weidemann den Inhalt des Buches zusammen
Deggendorf aktuell Seite 3 Download
 
Quelle: Deggendorf aktuell

Zwischen Zölibat und Tantra

29.07.2020
 
„Hört auf Euer Inneres, und das Leben wird schön“
Der gebürtige Chamer Armin Heining wollte Priester werden. Er gündete die GAY-TANTRA Bewegung und lebt heute als Großstadtmönch.
Die Redakteurin Claudia Peinelt fragte den Autor besonders nach dessen Herkunft:
> Wie haben Sie Cham/Oberpfalz in Ihrer Jugendzeit erlebt?
> Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt, dass Ihnen Ihr Glaube sehr wichtig ist?
> Warum haben Sie als Cover des Buches unsere Jakobskirche gewählt?
> Ihr Buch ist sehr offen geschrieben. Was wollen Sie Ihren Lesern damit mitteilen?
Antworten darauf und weitere offenen Geheimnisse erfahren Sie im Presseartikel! Download
 
Quelle: Bayerwald Echo - Mittelbayerische Zeitung