Hardcover

UMGEKREMPELT. Wenn Menschen dem Ruf der Liebe folgen

Ungewöhnliche Lebenswege und theologische Gespräche zur Inspiration und Orientierung

Barbara Nobis
Religion & Spiritualität

Suchen Sie nach Antworten auf die grundlegenden Fragen Ihres Lebens? Möchten Sie wissen, wie Sie zu jenem Glück gelangen können, das nicht von Leid und Tod bedroht ist? Vielleicht haben Sie durch ein außersinnliches Erlebnis entdeckt, dass hinter dem Vorhang des Offensichtlichen das Glück und der Frieden der bedingungslosen Liebe auf Sie warten? Nun drängt Sie Ihr Herz dazu, diese Liebe in Ihr Leben zu ziehen. Aber wie soll das funktionieren? Und welche Rolle kommt bei diesem Prozess der spirituellen Transformation den Religionen zu?

UMGEKREMPELT. stellt elf Menschen vor, die sich auf den Weg machten, um zur allumfassenden Liebe und zum All-Eins-Sein zu gelangen. Manche nennen es ›Erwachen‹.

Lassen Sie sich von den Lebenserzählungen dazu inspirieren, innerhalb oder außerhalb einer Religion dem Ruf der Liebe zu folgen. Die spirituellen Porträts skizzieren die teils ungewöhnlichen Lebenswege der Frauen und Männer. Jede Lebensgeschichte beleuchtet zugleich einen Aspekt der bedingungslosen Liebe. Sie zeigt sich zum Beispiel in Form der Nächstenliebe; sie ist präsent im Wirken der ›Geistigen Welt‹ sowie bei einer sinnstiftenden Tätigkeit. Ergänzend bieten Ihnen fünf theologische Gespräche mit Lehrenden aus Buddhismus, Christentum, Hinduismus und Islam eine erste Orientierung. Die Diskurse beziehen sich unter anderem auf das Gottes- und Frauenbild der jeweiligen Glaubensgemeinschaft sowie auf hilfreiche spirituelle Praktiken.
 

Neuigkeiten

Autorenblog nimmt den den Faden des Buches UMGEKREMPELT auf

10.01.2021
 
Über Aktivitäten zum Buch UMGEKREMPELT werde ich künftig sowohl bei Tredition als auch im Blog »Bewusst auf dem Weg« berichten. Mit dem Blog spinne ich den Faden fort, der mit meinem Buch UMGEKREMPELT begann. Neben meinen Einsichten zur Spiritualität im Alltag werde ich (aus spiritueller Sicht) Bücher, Filme und andere Werke rezensieren. Den Anfang macht das Buch »Die To-Do-Liste des Universums« der Autoren Aljoscha Long/Roland Schweppe. Zudem beschäftige ich mich mit der Frage, ob das Geben seliger macht als das Nehmen. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen und Vorschläge unter https://barbara-nobis.de