Paperback

Grenzüberschreitungen

Ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit mit Verstand und Augenmaß

Bettina Theresa Ismair
Biografien & Erinnerungen

20 Jahre im überwiegend ehrenamtlichen Einsatz für geflüchtete und zugewanderte Menschen:
Bettina Theresa Ismair erzählt bewegende Geschichten, berichtet von tragischen Momenten, völlig absurden Situationen, komischen Begebenheiten und unvorhergesehenen Wendungen.
Warmherzig und offen beschreibt sie Chancen der Zuwanderung, authentisch und ehrlich zeigt sie aber auch deren Probleme auf.
Ihre Erfahrungen lassen die politischen Ereignisse zum Thema Asyl in einem anderen Licht erscheinen und gewähren einen neuen Blick auf die aktuellen Debatten und den Rassismus in Deutschland.
Hier spricht kein Politiker, kein Journalist, keiner der selbst ernannten "Flüchtlingshelfer" der jüngeren Zeit, sondern einfach ein Mensch - spannend und unterhaltsam.
Das Buch ist ein Appell an alle, gleichermaßen menschlich wie vernünftig zu handeln und das richtige Maß nicht aus den Augen zu verlieren.
 

Presseberichte

Mit gesundem Menschenverstand

 
„Bettina Ismair hat ein Plädoyer für das Zusammenleben mit Geflüchteten geschrieben“
Der Artikel schildert anhand des Buches noch einmal den beeindruckenden Werdegang der von Bettina Theresa Ismair gegründeten Integrationsinitiative. Ihr gesunder Menschenverstand lasse sich nicht irritieren von Herkunft und Hautfarbe, sondern sei geprägt vom Handeln. Wie sich das ins Leben übersetze, beschreibe die Autorin auf 456 Seiten, auf denen sie sich mal unterhaltsam, oft nachdenklich, gerne inspirierend, daran erinnert, wie Menschen beim Ankommen und Fuß fassen in Bayern geholfen wurde.
 
Quelle: Süddeutsche Zeitung - Kultur im Landkreis bzw. Region