"November" von Birk Wind
Paperback

November

Birk Wind
Science Fiction, Fantasy & Horror, Ab 12 Jahren

November verbringt seine Zeit am liebsten im riesigen, verwilderten Garten des Elternhauses. Nur hier, in der Gesellschaft der Tiere und Pflanzen, findet das Kind einen Ort der Zuflucht, hier lässt es sich von blühenden Margeriten streicheln und vom Wind kraulen. Hier kann es mit Käfern sprechen, Erdhummeln beim Kommen und Gehen beobachten und manchmal Mücken vor dem Ertrinken retten. Die Tiere des Gartens aber sind in immer größerer Sorge, weil November so viele heimliche Tränen weint. Müsste man diese beschruppten Eltern nicht verzaubern? Sie einfach radikal verändern, damit es November endlich besser geht? Und kann hier vielleicht Zebulum helfen, der immerhin ein echter Zauberer ist?
„Egal, in was du Mama und Papa verzauberst“, erklärt November ihm jedoch. „Mach sie zu Mäusen und sie werden alles zerfressen. Mach sie zu einem Schrank und sie werden ihre Türen öffnen und alles verschlingen, was sie kriegen, und in der Dunkelheit einsperren. Verzaubere sie in eine wunderschöne Blume und sie werden die Bienen mit ihren Lügen vergiften, wenn die den Honig trinken.“
Gibt es noch eine andere Möglichkeit? Darf Zebulum November nach Maluland bringen, um dort die Kindheit zu retten? Und was hat das alles mit Kagami zu tun, der mürrischen Spinnenfrau, mit der das Kind auf mysteriöse Weise verbunden zu sein scheint?