"Björn Beermann" - Autor bei Tredition.de
 

     

Björn Beermann

Björn Beermann lebt in Hamburg in seiner kunterbunten und etwas chaotischen Welt und versucht mit wachsendem Erfolg dieses Chaos mit Hilfe der Kreativität zu bändigen.
Am liebsten schreibt er in Cafes bei mehreren Kaffees, während er die Menschen beobachtet, oder nach einem Spaziergang im Stadtpark an seinem heimischen Laptop. Hier kann er sich dann auch leidenschaftlichen Diskussionen mit seinen Figuren hingeben, ohne dabei schräg angeschaut zu werden.
 

Veranstaltungen

Lesung

Beginn: 18.12.2019, 20:00 Uhr
Ort: KommDu Harburg  
Buchschätze des Nordens | Gemeinschafts-Lesung von 5 Hamburger Autoren



Möchten Sie sich mitten im Weihnachtsstress einen gemütlichen Abend mit anregenden Geschichten gönnen? Bei einer gemeinschaftlichen Lesung entführen fünf Autor*Innen aus Hamburg ihre Zuhörer in märchenhaftes Hamburg und weit über dessen Grenzen hinaus, in unfassbare Welten. Reisen Sie mit Björn Beermann und seiner 16-jährigen Heldin „Mitra“ in ein Hamburg voller Magie. In der Geschichte „Auf leeren Seiten“ von Melanie Bottke begegnen Sie außergewöhnlichen Schriftstellern und rätseln um das Geheimnis eines mordlüsternen Psychopathen. Genießen Sie mit „5 tales of faith“ von Marleen Franke ein nervenaufreibendes Urban-Fantasy Abenteuer, das sich rund um den Globus entspinnt. Begleiten Sie die Autorin Stephanie Wittern in „Ein Kuss aus Asche und Staub“ in eine mystische Geistwelt, wo die Waise Maya zerrissen scheint zwischen Liebe und Tod. Verlieben Sie sich bei „Winterzauber auf Gracewood Hall“ von Sandra Rehle in eine romantische Wintergeschichte, perfekt zur Weihnachtszeit.

Besetzung:


Björn Beermann
Melanie Bottke
Stephanie Wittern
Marleen Franke
Sandra Rehle
 

Lesung

Beginn: 09.11.2019, 19:00 Uhr
Ort: Sultan, Eichborndamm 19, 13403 Berlin  
Im Rahmen des Literaturfestivals »Sag‘ Auguste - Lesen und lesen lassen im Kiez« findet am 9. November um 19 Uhr im Restaurant Sultan (Eichborndamm 19, 13403 Berlin) eine phantastische Lesung statt. Der Eintritt ist frei!

Es lesen:

Robin Li aus dem humorvollen SciFi-Roman »Grendel – Verdammt in alle Ewigkeit«

Björn Beermann - Autor aus seiner fantastischen »Mitra«-Trilogie

Jörg Benne - Autor aus seinem Spielbuch »VERAX – Das Experiment«,
 

 

Neuigkeiten

Qindie Siegel

03.11.2019
 
Qindie steht für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen. Achten Sie also künftig auf das Qindie-Siegel! Für weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website: http://www.qindie.de/
 

Lesung

20.07.2019
 
Kleine Lesung der beiden Bloggerinnen aus Mitra Magisches Erbe.
 

Interview

09.07.2019
 
Ein Interview mit der Barbara Behrendt über mein Leben als Autor.
 

Rezension

10.03.2018
 
...Geniale Charaktere und ein ruhiger Schreibstil runden das Buch ab. Ich bin total begeistert und freue mich auf den nächsten Band. ... (Angeltearz)
 

Rezension und Interview

10.03.2018
 
"Mitra - magisches Erbe" ist ein spannendes und sehr unterhaltsames Buch mit kleinen Schwächen, die durch eine tolle Idee aber ausgeglichen werden. Wer Urban Fantasy und Jugendbücher mag, oder in Hamburg lebt und etwas lesen will, was in seiner Heimatstadt spielt sollte sich Björn Beermanns "Mitra - Magisches Erbe" mal genauer ansehen!

Wertung:
♥ ♥ ♥ ♥
 

Rezension

06.03.2018
 
Ich gebe hier sehr sehr gern 5 Sterne, da es ein absolut klasse Fantasy Buch ist mit vielen Magischen Momenten.
 

Lovelybooks Leserunde

03.02.2018
 
Liebe Lovelybooksleserinnen und -leser,

gemeinsam mit euch möchte ich meinen neuen Fantasyroman "Mitra: Magisches Erbe" lesen und bin freue mich auf einen regen Austausch. Dafür verlose ich 15 Bücher und bin gespannt auf eure Eindrücke!

Worum geht es in "Mitra"?
Das hat sich die 16-Jahrige Mitra anders vorgestellt. Sie wollte in Hamburg ein neues und normales Leben beginnen. Doch nun muss sie sich zusatzlich zu ihrer Ausbildung mit ihrer magischen Gabe, einem nervigen Hausgeist und zwei Kerlen herumschlagen. Und dann wird sie auch noch in einen alten Kampf um Macht und Magie zwischen den Elementen hineingezogen, den nur sie wieder befrieden kann. Nur gut, dass sie in Aggy eine echte Freundin hat, die mit ihrer speziellen Art Mitra durch dieses Chaos begleitet. Der erste Teil der magischen Trilogie um Mitra und ihre Freunde.

Liebe Grüße und viel Spaß,
Björn Beermann
 

 

Presseberichte

Rezension

14.08.2019
 
„Die Geschichte konnte mich direkt wieder abholen und mich aufs neue verzaubert. Mitra, Aggy und Co. sind durchweg Figuren, die mir mehr und mehr ans Herz gewachsen sind und ich kann es kaum erwarten, den dritten Teil zu lesen!“
Spannend hat Teil 1 aufgehört, genauso spannend geht es in Teil 2 weiter!

Natürlich sind viele bekannte Gesichter wieder mit dabei. Allen voran natürlich Protagonistin Mitra, aber auch die quirlige Aggy, die Tanten Mildred und Minerva und und und …

Man merkt hier im zweiten Band deutlich, dass Mitra an ihrer Aufgabe gewachsen ist und somit auch etwas erwachsener wirkt.

Das macht sich auch im Schreibstil bemerkbar und verleiht der Handlung und den agierenden Figuren die nötige Authentizität.

Trotzdem ist die Welt, die hier geschaffen wurde, magisch und farbenfroh. Und durch das bekannte Setting in und um Hamburg gibt es auch in der Fortsetzung wieder viel zu entdecken.

Auch dieser Band endet offen, sodass man auf ein großes Finale gespannt sein kann!
 
Quelle: Buchkessel (Blog)

Rezension

01.08.2019
 
„obwohl ich nur mal „kurz“ reinlesen wollte waren auf einmal knapp 100 Seiten weggelesen.“
Mitras Geschichte lädt zum Träumen ein und bietet ein kurzweiliges, spannendes Lesevergnügen.

Rund um Hamburg finden sich zahlreiche Geheimnisse und Mysterien, die man an der Seite von Mitra entdecken kann.

Auch wenn ich fast doppelt so alt bin wie die Protagonistin hat mir die Geschichte gut gefallen. Das erfrischend andere Abenteuer kann ich also auch erwachsenen Lesern durchaus ans Herz legen!

Mitras Geschichte bekommt von mir, abzüglich des kleinen Kritikpunktes, 4,5 / 5 Sterne.
 
Quelle: Buchkessel (Blog)

Rezension

31.07.2019
 
„Und das Cover… Diese Farben… Einfach nur Magisch!!!“
Die Story ist sehr aufregend und spannend und der Schreibstiel ist wirklich super gut zu lesen, so dass man nur so durch die Seiten fliegt, und die Zeit total vergisst.
 
Quelle: Booksandwords (Blog)

Rezension

31.07.2019
 
„Der schreibstil ist wie beim 1. Teil super flüssig zu lesen und auch die Spannung ist wieder von der ersten Seite an da. Ich finde es wahnsinnig toll, wie sich alles entwickelt “
Der 2. Band der Reihe hat mir persönlich fast noch besser gefallen, da in der Story einfach viel mehr passiert. Da wir die Vorgeschichte natürlich schon kennen und diese nicht mehr erzählt werden muss, starten wir direkt im Geschehen und schließen fast Nahtlos ans Ende von band 1 an.
 
Quelle: Booksandwords (Blog)

Rezension

29.07.2019
 
„So wie diese Geschichte geschrieben ist kann man einfach auch nicht aufhören zu lesen, es hat einfach wieder richtig viel Suchtpotenzial.“
Wow ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!

Mitra Teil 1 war schon echt gut und spannend, aber der zweite topt das ganze nochmal und das Ende ist ja Mal echt fies.
Hallo??? Ich muss jetzt eigentlich unbedingt sofort weiterlesen, aber es geht nicht, denn Teil 3 ist noch gar nicht raus.
 
Quelle: Eine Bücherwelt (Blog)

Rezension

25.07.2019
 
„Für alle Fantasy-Liebhaber ist Mitra-Triologie definitiv ein muss!“
Für alle Fantasy-Liebhaber ist Mitra-Triologie definitiv ein muss! Es ist wahnsinnig viel Fantasy und Spannung vorhanden, wo durch ein großes Suchpotential entsteht! Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, die Seite flogen nur so dahin und ich wollte immer mehr!
 
Quelle: Michelles Bookworld (Blog)

Rezension

07.07.2019
 
„Tolle Fortsetzung“
Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung

Gelungener 2.Teil

Die Geschichte wird nahtlos weitererzählt, der Spannungsbogen ist stätig vorhanden. Abby und, Anton haben auch Geheimnisse. Den Vater von Mitra lernt man etwas kennen. Die Geschichte rund um die Namen der Wächter wird aufgeklärt und trotzdem bleibt noch viel Thema für den dritten Teil
 
Quelle: Lovelybooks

Interview

10.03.2018
 
Interview mit Björn Beermann über den Start seiner Jugendbuch Urban-Fantasy Trilogie, die in Hamburg spielt: "Mitra - Magisches Erbe"
 
Quelle: Tredition

Auftakt einer neuen Fantasy-T rilogie: In „Mitra – Magisches Erbe“ schickt Björn Beermann seine Titelheldin zur magischen Ausbildung nach Hamburg – im Januar bei tredition

10.01.2018
 
„Der Roman „Mitra – Magisches Erbe“ ist der spannende Auftakt zu Björn Beermanns Fantasy-T rilogie und erscheint am 20. Januar 2018 bei tredition .“
 
Quelle: Literaturtest

 

Videos

Tales and more - Neuheiten Special

25.02.2018
 
Am Montag hat der Autor Björn Beermann seinen Fantasy-Roman "Mitra - Magisches Erbe" (Tredition) vorgestellt. Heute erzählt euch David, wie ihm das Buch gefallen hat. Fantasy liest er nämlich eher selten ... Seid ihr Fantasy-Fans? Habt ihr Lust bekommen, das Buch zu lesen? Schreibt uns! Behind the Scenes mit Björn Beermann: https://youtu.be/9KreXW3OiN4 "Mitra" direkt bestellen: http://shop.buchkatalog.de/product/30...
 
 

Vorstellung und Lesung

20.02.2018
 
Blick hinter die Kulissen: Heute stellt sich der Fantasy-Autor Björn Beermann vor und liest aus seinem neuen Urban-Fantasy-Roman "Mitra. Magisches Erbe" vor. Das Buch ist gerade bei Tredition erschienen. Exklusiv für Tales & more. Wir freuen uns sehr! Seid ihr neugierig geworden? Am Montag erzählt euch David, was er von dem Buch hält. Seid gespannt!
 
 

Interview

07.02.2018
 
m Wortwechsel mit Literaturfilm erzählt uns der Autor Björn Beermann vom ersten Band seiner Trilogie „Mitra – Magisches Erbe“. Nach dem Tod ihrer Mutter sehnt sich Mitra nach einem Neuanfang und einem normalen Leben. Doch ihr Neustart in Hamburg bei ihrer Oma und ihrer Tante verläuft anders als erhofft. Mitra erfährt alles über die Vergangenheit ihrer Mutter, ihr magisches Erbe und welch tragende Rolle sie als „Naturverbundene“ für die Zukunft der magischen Völker spielen wird.