e-Book

Mitra

Magische Verwandlungen

Björn Beermann
Ab 12 Jahren, Science Fiction, Fantasy & Horror

Im zweiten Teil der Mitra-Trilogie fügt sich die junge Heldin ihrem magischen Schicksal. Sie wird mit der schwierigen Aufgabe konfrontiert, wem sie eigentlich vertrauen kann. Mitras Freundin Aggy kann nach einer schicksalhaften Begegnung mit dem Luftvolk in die Zukunft sehen. Sie warnt Mitra vor Anton. Mitra muss sich nun der Frage stellen, ob der smarte junge Mann mehr als nur ihr Freund ist. Außerdem glaubt ihr der Rat der Völker nicht, dass vom vermeintlich besiegten ursprünglichen Feuervolk immer noch Gefahr für die Erde ausgeht. Sie geben Mitra sieben Tage Zeit, ihre Behauptungen zu beweisen.

Gerade, als Mitra nicht mehr weiterweiß, erhält sie neue Fähigkeiten, die sie fliegen und ihre Gestalt verändern lassen. Fähigkeiten, die eigentlich den anderen Völkern vorbehalten sind. Dies facht das Misstrauen des Rates weiter an, der Mitras Volk für den großen Brand verantwortlich macht, der 1842 die Hamburger Altstadt vernichtete. Auch Mitras Vater taucht pünktlich zu ihrem Geburtstag auf und bringt ihr ohnehin aufregendes Leben noch mehr durcheinander. Vor allem, da er zur Oma Mildred und zu ihrer Tante Minerva ein gespanntes Verhältnis hat. Ausgerechnet auf Mitras Feier spitzt sich die Situation zu: Sie streitet mit Aggy, trennt sich von Anton und verletzt ihren Vater schwer. Mitra muss nun ihre magischen Kräfte bündeln, um die Wogen zu glätten und am Ende bei der großen Ratssitzung alle Völker zu vereinen.
 

Veranstaltungen

Lesung

Beginn: 09.11.2019, 19:00 Uhr
Ort: Sultan, Eichborndamm 19, 13403 Berlin  
Im Rahmen des Literaturfestivals »Sag‘ Auguste - Lesen und lesen lassen im Kiez« findet am 9. November um 19 Uhr im Restaurant Sultan (Eichborndamm 19, 13403 Berlin) eine phantastische Lesung statt. Der Eintritt ist frei!

Es lesen:

Robin Li aus dem humorvollen SciFi-Roman »Grendel – Verdammt in alle Ewigkeit«

Björn Beermann - Autor aus seiner fantastischen »Mitra«-Trilogie

Jörg Benne - Autor aus seinem Spielbuch »VERAX – Das Experiment«,
 

 

Neuigkeiten

Qindie Siegel

03.11.2019
 
Qindie steht für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen. Achten Sie also künftig auf das Qindie-Siegel! Für weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website: http://www.qindie.de/
 

Interview

09.07.2019
 
Ein Interview mit der Barbara Behrendt über mein Leben als Autor.
 

 

Presseberichte

Rezension

14.08.2019
 
„Die Geschichte konnte mich direkt wieder abholen und mich aufs neue verzaubert. Mitra, Aggy und Co. sind durchweg Figuren, die mir mehr und mehr ans Herz gewachsen sind und ich kann es kaum erwarten, den dritten Teil zu lesen!“
Spannend hat Teil 1 aufgehört, genauso spannend geht es in Teil 2 weiter!

Natürlich sind viele bekannte Gesichter wieder mit dabei. Allen voran natürlich Protagonistin Mitra, aber auch die quirlige Aggy, die Tanten Mildred und Minerva und und und …

Man merkt hier im zweiten Band deutlich, dass Mitra an ihrer Aufgabe gewachsen ist und somit auch etwas erwachsener wirkt.

Das macht sich auch im Schreibstil bemerkbar und verleiht der Handlung und den agierenden Figuren die nötige Authentizität.

Trotzdem ist die Welt, die hier geschaffen wurde, magisch und farbenfroh. Und durch das bekannte Setting in und um Hamburg gibt es auch in der Fortsetzung wieder viel zu entdecken.

Auch dieser Band endet offen, sodass man auf ein großes Finale gespannt sein kann!
 
Quelle: Buchkessel (Blog)

Rezension

31.07.2019
 
„Der schreibstil ist wie beim 1. Teil super flüssig zu lesen und auch die Spannung ist wieder von der ersten Seite an da. Ich finde es wahnsinnig toll, wie sich alles entwickelt “
Der 2. Band der Reihe hat mir persönlich fast noch besser gefallen, da in der Story einfach viel mehr passiert. Da wir die Vorgeschichte natürlich schon kennen und diese nicht mehr erzählt werden muss, starten wir direkt im Geschehen und schließen fast Nahtlos ans Ende von band 1 an.
 
Quelle: Booksandwords (Blog)

Rezension

29.07.2019
 
„So wie diese Geschichte geschrieben ist kann man einfach auch nicht aufhören zu lesen, es hat einfach wieder richtig viel Suchtpotenzial.“
Wow ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!

Mitra Teil 1 war schon echt gut und spannend, aber der zweite topt das ganze nochmal und das Ende ist ja Mal echt fies.
Hallo??? Ich muss jetzt eigentlich unbedingt sofort weiterlesen, aber es geht nicht, denn Teil 3 ist noch gar nicht raus.
 
Quelle: Eine Bücherwelt (Blog)

Rezension

25.07.2019
 
„Für alle Fantasy-Liebhaber ist Mitra-Triologie definitiv ein muss!“
Für alle Fantasy-Liebhaber ist Mitra-Triologie definitiv ein muss! Es ist wahnsinnig viel Fantasy und Spannung vorhanden, wo durch ein großes Suchpotential entsteht! Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, die Seite flogen nur so dahin und ich wollte immer mehr!
 
Quelle: Michelles Bookworld (Blog)

Rezension

07.07.2019
 
„Tolle Fortsetzung“
Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung

Gelungener 2.Teil

Die Geschichte wird nahtlos weitererzählt, der Spannungsbogen ist stätig vorhanden. Abby und, Anton haben auch Geheimnisse. Den Vater von Mitra lernt man etwas kennen. Die Geschichte rund um die Namen der Wächter wird aufgeklärt und trotzdem bleibt noch viel Thema für den dritten Teil
 
Quelle: Lovelybooks