Paperback

Der Narr und der Zauberwald

Eine magische Reise durch das Leben

Blandina Gellrich
Romane & Erzählungen, Geschenkbücher

Der Zauberwald ist im Nichts verschwunden und mit ihm die Kaiserburg und die gesamte Stadt. Nur ein Narr ist in der Lage, sie zu retten – ein Mensch, der mutig genug ist, sich der Dunkelheit und seinen Ängsten zu stellen. 21 Wege muss er gehen und 21 Prüfungen bestehen, die wertvolle Lektionen für ihn bereithalten.

Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine magische Reise durch das Leben und zu sich selbst. „Der Narr und der Zauberwald“ ist ein modernes Märchen für Jung und Alt.

Rezensionen

Eine Abenteuerreise durch das Leben

Ottilie
★★★★★

Das Buch ist so spannend geschrieben, dass ich es nicht mehr zur Seite legen konnte. Der Narr begibt sich auf eine Abenteuerreise durch die Dunkelheit und durch das Leben. Um den Zauberwald, der im Nichts verschwunden ist, die Kaiserburg und die Menschen, die in der Stadt leben zu retten, stellt sich der Narr seinen Ängsten und der Dunkelheit. Es erfordert all seinen Mut, um diesen Weg zu gehen. Auf dieser Abenteuerreise muss der Narr 21 Wege gehen und 21 Prüfungen bestehen. In der Dunkelheit im Wald ist der Narr ganz auf sich allein gestellt. Seine Wanderungen sind anstrengend und in der Dunkelheit kann er den Weg nicht erkennen. Sein Ziel fest vor Augen geht er seinen Weg weiter. Jedes Mal, wenn er sich seinen Ängsten gestellt hat, weicht die Dunkelheit dem Licht und zeigt die Schönheit der Natur und des Lebens und er erhält wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen.

Die Autorin macht mit dieser magischen Reise Mut, nicht aufzugeben und dem eigenen Weg zu vertrauen, auch wenn er noch so dunkel erscheint. Das Leben ist ein Abenteuer, das viele überraschende Erfahrungen und magische Begegnungen bringt und zu tiefen Erkenntnissen über sich selbst führt. Ein lesenswertes Buch, ein modernes Märchen für Jung und Alt. Das Buchcover lädt dazu ein, in diese zauberhafte Welt einzutauchen.

Eine magische Reise durch das eigene Leben….

chris213
★★★★★

Der Narr nimmt den Leser mit auf die Reise durch den Zauberwald, wo ihn 21 Wege und 21 Prüfungen erwarten. Besteht er die Herausforderungen, die dunklen unbekannten Wege allein zu gehen und die Prüfungen zu meistern, so wird er belohnt mit tiefen Selbsterkenntnissen, magischen Begegnungen, Sonnenschein, Kinderlachen, Lagerfeuer, gutem Essen und einem Lager für die Nacht.
Gefühlt folgt der Narr seinem inneren Ziel mit Leichtigkeit und absoluter Sicherheit.
Die Begegnungen mit den 21 Kapiteln/Wegen und den darin erscheinenden Personen sind in gelungener Anlehnung an die Tarotkarten beschrieben.
Besonders der klare Sprachstil und die klare Struktur des Buches gefallen mir gut.
Die Geschichte fordert auf spielerische Weise auf, sich mit dem eigenen Lebensweg auseinander zu setzen.

Ein schönes Geschenk für alle Altersstufen.

Tolles Buch

Clada
★★★★★

Sehr kurzweilig und spannend geschrieben. Ich konnte das Buch kaum weglegen und werde es mehr als einmal lesen.

Ein magisches Märchen und eine herzerwärmende Lektüre für Jung und Alt

Diana Ho
★★★★★

Blandina Gellrichs Buch „Der Narr und der Zauberwald“ besticht bereits durch das wunderschöne Cover, von dem eine gewisse Magie ausgeht. Es zeigt sowohl den unbekannten Weg, auf den sich der Narr als Hauptfigur dieses Buches begibt, als auch den Zauberwald, der das Ziel der Reise darstellt. Das bloße Betrachten des Buches löst etwas beim Leser aus und macht neugierig. Die grünen und gelb-goldenen Farben strahlen sowohl etwas Geheimnisvolles als auch eine angenehme Wärme aus und weisen den Weg ins Licht.

Um den Zauberwald zu retten, der mitsamt der Kaiserburg und den Menschen der Stadt im Nichts verschwunden ist, muss der Narr – ein sehr liebenswerter und unbefangener Mensch – 21 verschiedene, teils sehr anstrengende Wege begehen und 21 Prüfungen bestehen. Einige fallen ihm etwas leichter, andere wiederum stellen ihn vor eine große Herausforderung, so wie es auch im wahren Leben oft der Fall ist. Der Narr liebt es jedoch, Neues und Unbekanntes zu entdecken und betrachtet sein Leben als spannendes Abenteuer. Er schreitet stets voran, blickt niemals zurück und lebt bewusst im Hier und Jetzt. Auf jedem seiner Wege begegnen ihm interessante Menschen, deren Erzählungen ihn zum Nachdenken anregen und tief berühren. Dies überträgt sich ebenso auf die Leser dieses faszinierenden Buches und lässt sie zu tiefen Erkenntnissen gelangen. Der Narr weist Eigenschaften auf, die in jedem von uns stecken und beim Lesen (wieder) geweckt werden können. Er ist mutig, fest entschlossen und stellt sich all seinen Ängsten, die durch die Dunkelheit des Waldes symbolisiert werden. Sein starker Wille, seine Hartnäckigkeit und kindliche Neugier bringen ihn schließlich an das gewünschte Ziel. Sobald die Zweifel des Narren schwinden und sein Glaube stärker ist als alles andere, wird es ringsherum wieder hell, und er erblickt all das Schöne, was zuvor im Verborgenen lag.

Blandina Gellrichs Buch beinhaltet viele kleine Weisheiten und kann die Sicht auf das Leben verändern. Wer sich voll und ganz auf diese Lektüre einlässt, wird sich bewusst oder unbewusst weiterentwickeln und darf wahre Wunder erleben. So wie der Narr auf seiner Reise erkennen und erleben wir manches Wunder sofort, andere wiederum offenbaren sich erst um einiges später. Vieles ergibt in dem Moment Sinn, wenn wir es aus einer anderen, höheren Perspektive und mit bedingungsloser Liebe betrachten.

Dieses Buch hält, was es auf dem Einband verspricht: Es nimmt den Leser mit auf eine magische Reise durch das Leben und zu sich selbst. Durch den leichten und bildlichen Sprachstil der Autorin ist es sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet. Für einige Leser ist es schlichtweg ein schönes Märchen, für andere wiederum birgt es wertvolle Lektionen. Blandinas faszinierende Geschichte zog mich vom ersten Moment an in ihren Bann und ich hatte das Gefühl, mich mitten im Geschehen, direkt an der Seite des Narren zu befinden beziehungsweise manchmal sogar er selbst zu sein. „Der Narr und der Zauberwald“ nahm mich sowohl emotional und mental als auch körperlich mit auf eine spannende Reise. Beim Betrachten des Covers und Berühren des Buches durchströmt mich jedes Mal eine liebevolle Energie, und ich werde in meinen eigenen, persönlichen Zauberwald versetzt.

Eine klare Leseempfehlung für jeden, der Märchen liebt oder sich selbst besser kennenlernen möchte. Ich danke der Autorin für dieses großartige Buch.

Leichtigkeit mit Tiefgang

C. Brüffer
★★★★★

„Der Narr und der Zauberwald“ hat mich auf spielerische Arte und Weise immer mehr mit auf die Reise genommen. Die verschiedenen Begegnungen haben unterschiedlichste Gefühle in mir ausgelöst. So z.B. das Kapitel mit dem Magier, welches ich mehrmals wiederholt gelesen habe, bis sich mir die Essenz erschlossen hat oder die Kaiserin, deren mütterliche Liebe mich tief berührt hat. So konnte ich mich immer mehr mit dem „Narren“ identifizieren und den Zauberwald in mir entstehen lassen. Durch diese Reisen haben die Tarot-Karten auch eine neue Lebendigkeit für mich erhalten. Danke dafür!!!


 

Veranstaltungen

Signierstunde

Beginn: 31.08.2019, 11:30 Uhr
Ort: buch & spiel, Norderstr. 16, 21502 Geesthacht  
Am Samstag, 31.08.19 von 11:30 bis 12:30 Uhr signiere ich mein Buch "Der Narr und der Zauberwald" in der Buchhandlung buch & Spiel in Geesthacht, Norderstraße 16 (im Rewe-Center). Es ist auch ausreichend Zeit für nette Gespräche und Beantwortung von Fragen rund um mein Buch. Komm gerne vorbei.