Paperback

Herr Rehbein entdeckt seine Vergangenheit

Spiegelbilder des Schicksals

Bodo Uibel
Romanhafte Biografien, Romane & Erzählungen

Hinterpommern und Ostpreußen - wer kann damit noch etwas anfangen? Vergangenheit! Doch wer sich mit Land und Leuten, ihren Eigenarten und Schicksalen der letzten 150 Jahre befasst, der entdeckt Erstaunliches! So geht es auch Heinrich Rehbein, dem in die Jahre gekommenen Erzähler. Er deckt überraschende und zum Teil verhängnisvolle Schicksale im Leben seiner Vorfahren auf und erkennt, dass viele davon selbst herbeigeführt worden - sozusagen 'menschengemacht' - sind. Doch die meisten Schicksalsschläge wurden veranlasst durch Fehlleistungen der politischen Mächte, also wieder verursacht von Menschen. Heinrich Rehbein fragt sich, ob das für immer so bleiben muss. Deshalb versteht er seine Erzählung als 'Lehrbuch' für die Nachgeborenen. Doch weiß er, dass sich der Mensch ungern belehren lässt. Deshalb tritt er nicht auf als Besserwisser, sondern als Erzähler charakteristischer, gleichwohl spannender Geschichten in der Hoffnung, dass diese aus sich heraus zu förderlichen Erkenntnissen bei den Zuhörern führen werden und hat Erfolg damit. Denn sein jugendlicher Freund und Dauerzuhörer, Hans Nemetz, hat das Anliegen des alten Rehbein verstanden und will dessen 'Lehrbuch' fortschreiben und seine Erkenntnisse an die nächste Generation weitergeben.