"Brigitta Joebstl-Berger" - Autor bei Tredition.de
 

Brigitta Joebstl-Berger

Die Autorin ist Vertragsprofessorin - professoressa a contratto - an der Università degli Studi di Milano und seit fast 30 Jahren international im Bereich DaF tätig: Sie lehrte an Universitäten in der Slowakei, Österreich und Italien und arbeitete dort an den Themenbereichen DaF-Didaktik, Wirtschaftsdeutsch, Fachsprache Wirtschaft, DaF für Soziologen, DaF für Juristen und Fachsprache Medizin. DaF Testen, Prüfen und Zertifizieren konnte sie durch die Mitarbeit an der Entwicklung des 1. Österreichischen Sprachdiploms ÖSD aktiv erleben und mitgestalten und heute sie ist sowohl Prüferin der Sprachdiplome des ÖSD als auch der Goethe Zertifikate. Erfahrungen zur Curricula-Erstellung sammelte sie bei der Entwicklung eines DaF-Curriculums für Grundschulen (trinationales Projekt AT, DE, SK ) oder als Mitarbeiterin in European Lingua Trainer in Adult Education, einem Transnationalen Grundtvig-Projekt (AT, DE, IT, HU, BG, LT) zur Entwicklung und Erprobung eines Ausbildungslehrgangs mit Zertifikatsabschluss. Sie war Mitbegründerin und Co-Direktorin des 1. Österreichischen Sprachinstituts in Bratislava im Auftrag des Österreichischen Wissenschaftsministeriums sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin am 1. Österreich Institut in Mailand, konzipierte und unterrichtete DaF-Materialen und DaF-Kurse aus konstruktivistischer Sicht und arbeitete im Auftrag der zuständigen Ministerien (AT, I, SK) in den Bereichen der DaF-Ausbildung und -Weiterbildung für DaF Lehrer_innen an Schulen. Sie war Vortragende auf internationalen DaF-Kongressen zum Thema Lernen mit Multimedia und entwickelte mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds in Zusammenarbeit mit Langenscheidt und Interorbis in Teamarbeit den Online-Sprachkurs EDO.
DaF-Materialerstellung, DaF Aus- und Weiterbildung, Sprachkursplanung, –organisation und –durchführung sind weiter Schwerpunkte ihrer Arbeit, in der eines im Zentrum steht: Die Leidenschaft für Sprache. Ihre selbstgewählte Heimat, in der sie auch ihre Familie gründete, ist seit vielen Jahren Italien und zwischen Sprachen und Kulturen „switschen“ ein Teil ihrer Identität.