Paperback

Lavendel ist blau

Brigitte Halenta
Romane & Erzählungen

Lavendel ist blau ist nicht nur der Entwicklungsroman eines musikalisch hochbegabten Mädchens, sondern auch die Geschichte vom hässlichen Entlein, das sich nirgendwo zugehörig fühlt. Erst nachdem Ricarda gelernt hat, zu sich und zu ihrer Begabung zu stehen, kann sie sich in einen Schwan verwandeln. Sie nimmt an der Musikhochschule ein Studium auf und findet dort in anderen Studenten, mit denen sie zusammen musiziert, ihre Wahlverwandtschaft. Mit der Liebe zu dem jungen polnischen Geiger Filip wird sie endgültig erwachsen.

Rezensionen

Sehr berührend und fazinierend

Chili
★★★★★

Das Buch ist faszinierend und zugleich auch sehr an einem Schicksal gebunden. Der Schreibstil von Brigitte Halenta gefällt mir gut, es ist nicht kompliziert zu lesen. Die Zeilen regen mich zum nachdenken an, wie doch wenige Talente wirklich gefördert werden.

Das Mädchen Ricarda im Buch ist sehr talentiert in der Musik. Traut sich allerdings kaum etwas zu und wird von niemanden in dem Kindesalter musikalisch unterstützt.
Das Selbstbewusstsein wird erst in den Jahren stärker und sie durchbricht ihre Angst und lebt richtig auf. Sie lernt nicht nur ihre Träume zu verwirklichen, sondern auch sich fallen zu lassen.

Für mich ist es eine sehr berührende Geschichte. Es ist stärkend im eigenen Leben um seine Ziele zu verwirklichen, selbst wenn man wenig Förderung erhält.
Ich kann das Buch jedem ans Herz legen der ein Ziel vor Augen hält.