"Brigitte Held" - Autor bei Tredition.de
 

   

Brigitte Held

Brigitte Held stammt aus einem Kurort im Allgäu und wuchs dort mit fünf Geschwistern auf. Im Alter von 22 Jahren zog sie mit ihrem Lebensgefährten an den Niederrhein, wo sie auch heute mit ihrem Sohn leben.
Sie war immer schon ein stiller, aber lebensfroher Mensch, der gerne über die Menschen und das Leben nachdenkt.
Als sie vor einigen Jahren durch ein zufälliges Ereignis damit begann, ihre Gedanken in Reime zu stecken, entdeckte sie plötzlich und völlig unerwartet ihre Freude am Schreiben.
Inzwischen hat sie ihre mittlerweile beachtliche Sammlung in zwei kurz aufeinander gefolgten Gedichtbänden veröffentlicht, manche ihrer Gedichte wurden in Anthologien aufgenommen, andere von einem Sportvereinsblatt abonniert.
Brigitte Held schreibt sehr authentische Gedichte in schönen Reimen, sowohl tiefgründig und realistisch als auch amüsant und aufmunternd, über zwischenmenschliche Beziehungen und all unsere Gefühle, die daraus resultieren; nicht zu vergessen natürlich: die Liebe!
Sie ist eine selbstbewusste, emanzipierte Frau, der Gerechtigkeit, aber auch Güte, sehr am Herzen liegen, was sich auch ganz deutlich in ihren Gedichten widerspiegelt. Da sie die englische Sprache liebt, beinhalten ihre Gedichtbände auch einzelne englischsprachige Gedichte.

Obwohl sie auch weiterhin gerne Gedichte schreibt, folgte sie jetzt dem spontanen Wunsch, auch in ihren Lieblingsgenres zu schreiben, worauf ihr erster Roman "Destiny - Komm lass uns spielen" entstand.

 

Veranstaltungen

Leserunde "Destiny - Komm, lass uns spielen" auf LovelyBooks

Beginn: 31.10.2020, 00:00 Uhr
Ort: online  
Es findet bei LovelyBooks eine Leserunde zu meinem neuen Roman "Destiny - Komm, lass uns spielen" statt. 10 Exemplare werden verlost, die Bewerbungsfrist endet in vier Tagen. Ich freue mich schon sehr darauf.
 

 

Neuigkeiten

Gedichtwettbewerb Anthologie "Ausgewählte Werke XXII"

25.08.2019
 
Gedichtwettbewerb Anthologie "Ausgewählte Werke XXII"


Auch in dem diesjährigen Lyrik-Sammelband "Ausgewählte Werke XXII" der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte in München wird eins meiner Gedichte vertreten sein.
Es heißt "auf der Suche" und ist ganz neu, es wurde noch nicht veröffentlicht.
 

"Die besten Gedichte" Frankfurter Bibliothek

02.06.2019
 
Mein in der aktuellen "Frankfurter Bibliothek" veröffentlichtes Gedicht "Süße Verführung" wurde zum Abdruck in der Klassikerausgabe "Die besten Gedichte" ausgewählt. In dieser Dichteredition werden die ausdrucksvollsten Gedichte der "Frankfurter Bibliothek" zusammengeführt.
"Die besten Gedichte" zählt zu den stark verbreiteten Lyriksammlungen der Gegenwart.
 

Rezension einer Leserin

11.01.2019
 
 

Wettbewerb Lyrikanthologie Frankfurter Bibliothek

20.11.2018
 
Mein Gedicht "Süße Verführung" wurde von der Brentano-Gesellschaft ausgewählt und in die "Frankfurter Bibliothek" 2018 aufgenommen
 

Gedichtwettbewerb Anthologie "Ausgewählte Werke XXI"

20.11.2018
 
Mein Gedicht "Bis zum Mond" wurde in den Lyrik-Sammelband der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte aufgenommen:

Anthologie "Ausgewählte Werke XXI"
 

Leserunde LovelyBooks

08.10.2018
 
Ich habe gestern eine Leserunde zu meinem neuen Gedichtband "feelings" gestartet, es werden 20 Paperback-Exemplare verlost.
Die Bewerbung läuft bis zum 17.10.18
 

 

Presseberichte

Buchbesprechung "Destiny - Komm, lass uns spielen"

05.02.2021
 
„Brigitte Held sprengt mit ihrem ersten Roman die Genregrenzen“
"Verliebt, betrogen und getäuscht"
Bislang war Brigitte Held als Verfasserin kleiner, aufmunternder Alltags-Gedichte bekannt. Zwei illustrierte Bändchen sind von ihr erschienen. Doch nun hat die Dinslakenerin ihren ersten Roman veröffentlicht. Und darin schlägt sie zum Teil deutlich härtere Töne an.
Doch wo beginnen? Mit dem ersten Kapitel, in dem die junge Sabrina einem Mann nachtrauert, den sie als Betrüger entlarven musste, den sie aber offensichtlich immer noch liebt? Das klänge, als wäre "Destiny - Komm, lass uns spielen" ein Liebesroman. Was auch stimmt. Aber da ist noch dieses Zitat von Phaedrus dem Prolog vorangestellt: "Die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen". Und im Prolog findet sich Sabrina in einer hilflosen, Angst einflößenden Situation vor, wie sie nur im Krimi oder Psycho-Thriller zu finden ist. Ganz klar, Brigitte Held selbst will hier mit der Leserin spielen. Und die braucht sogar recht bald einen starken Magen. Sabrina arbeitet in der Pathologie. Und Brigitte Held weiß aus eigener beruflicher Erfahrung, wovon sie da schreibt. Nirgends wird sie mehr ins Detail gehen als bei Inhalten der Labortätigkeiten. Doch das ist eben nur ein Aspekt.
Vom ersten Kapitel an beginnt das Buch tatsächlich als Liebesroman. Sabrina möchte jenen Manuel, der ihr gegenüber nicht ehrlich war, wer er tatsächlich ist, vergessen. Ist Christ der Richtige? Er umwirbt sie - und versucht ebenfalls, nach einer gescheiterten Beziehung die große Liebe zu finden. Etwas, womit Natalie, Sabrinas beste Freundin, offenbar komplett abgeschlossen hat. Sie angelt sich einen Liebhaber nach dem nächsten, kalt und offenbar ohne jegliches Gefühl. Nur Sabrina umsorgt sie beständig. Und in dieses Gespinst von Beziehungen schleicht sich plötzlich die Angst ein. Unerklärliche Übelkeit, nächtliche Besucher auf der Terrasse, unerklärliche "Zufälle". Bald muss Sabrina erkennen, dass es um ihre Menschenkenntnis äußerst schlecht bestellt ist.
Wird sie selbst als Fall für die Pathologie enden? Oder ist Brigitte Held doch noch immer die Autorin, die man von ihren Gedichten voller positiver Botschaften kennt?
"Destiny" ist flott geschrieben und liest sich kurzweilig, gerade weil sich der Roman nicht auf ein Genre festlegen lässt.
 
Quelle: NRZ Dinslaken

Pressemitteilung NRZ

20.11.2020
 
„Genremix: Brigitte Helds erster Roman“
Zwei Gedichtbände veröffentlichte Brigitte Held bereits, nun schrieb sie ihren ersten Roman "Destiny - Komm, lass uns spielen", in welchem sie ihre Lieblingsgenres miteinander verband ...
 
Quelle: NRZ Dinslaken

Gereimte Gefühle

 
„Lebensnahe Gedichte über Männer, über Frauen, kurz über Menschen, die jeder irgendwie kennt“
Brigitte Held legt ihre zweite Gedichtsammlung “für und über uns Frauen (und Männer)“ als Geschenkbändchen vor.

Gedichte, keine lyrischen Landschaftsbeschreibungen, keine assoziativen, dem Klang verpflichteten Wortkompositionen, sondern ganz lebensnahe, oft aus Alltagssituationen heraus entstandene Gedichte in Reimform über unsere Gefühle.
Das Büchlein ist zwar zum Verschenken bestimmt, macht aber ebenso Spaß, es selbst zu lesen.

Held schreibt über die Liebe, die sich “auf leisen Pfoten“ anschleicht, vielleicht nur “ein süßer Traum“ ist, als ein “kurzes Kribbeln im Bauch“ bleibt, als “süße Verführung“ daherkommt oder im Vertrauen aus vollem Herzen (“trust you with all my heart“) endet.
Brigitte Held setzt sich aber auch humorvoll z.B. mit der Frage “was zieh ich an?“ auseinander, beschreibt einen ganz normalen Tagesablauf oder hinterfragt ihre eigene Definition von Glück...

“feelings“ sind Gedichte einer Frau über Männer, über Frauen, kurz über Menschen, die jeder irgendwie kennt, und über Gefühle, die auch schon jeder einmal gespürt hat...

Das Büchlein über die Gefühle endet schließlich mit folgendem Rat an die Leserinnen und Leser:
.......
"Hör hin genau, was sie (die Gefühle) dir sagen/
es liegt nicht immer auf der Hand/
oft musst du auch sie hinterfragen/
und manchmal hör'n auf den Verstand“
 
Quelle: NRZ Dinslaken

Gute Worte für dich und mich

 
„Held findet Worte für das, was im Leben zählt. Beziehungen, Lebensabschnitte, das eigene Selbstverständnis “
Buchrezension

Brigitte Held macht keine abstrakten Wortgebilde, sondern Verse über Gedanken und Gefühle, Schwerpunkt: die Liebe und das besondere Verhältnis zwischen Mann und Frau. Die Pointe, die sich wie ein roter Faden durch alle Gedichte zieht: Mit etwas Nachsicht, Gelassenheit, Heiterkeit und Milde findet man immer zum Anderen - und zu sich selbst.
Held gibt gute Worte mit auf den Weg: Heiter, bodenständig, weise. Wie man mit erwähnter Heiterkeit und Gelassenheit lernt, auf sich selbst zu horchen, gesund zu leben und seinen eigenen Weg geht.
Held findet Worte für das was im Leben zählt: Beziehungen, Lebensabschnitte, das eigene Selbstverständnis
 
Quelle: NRZ Dinslaken

 

Videos

Hörprobe Roman "Destiny"

 
Neuveröffentlichung Okt. 2020
Roman "Destiny - Komm lass uns spielen"
Spannender Liebesroman, Genremix
 
 

Schenk mir Zeit

01.01.2020
 
Nachdenkliches Gedicht.
 
 

"In my dreams"

13.11.2019
 
"In my dreams" ist ein englisches Gedicht aus meinem ersten Gedichtband: "So sind wir halt"
Es geht mal wieder um die Liebe :), die Alltag, Streit und Sorgen oft nicht zulassen
 
 

Gedicht "das rote Haus"

24.08.2019
 
"das rote Haus" (mein Herz)
ist ein sehr emotionales Gedicht.
Es ist noch ganz neu
 
 

"alive", englisches Gedicht

09.07.2019
 
"alive" ist ein fröhliches Gedicht für Leute, die sich gerne in der freien Natur bewegen und soll einfach nur ein schönes Lebensgefühl vermitteln
 
 

"Wie soll den Tag ich übersteh'n?

12.06.2019
 
Neues, bisher noch unveröffentlichtes Gedicht.

Da ich gerne über all unsere Gefühle schreibe, darf natürlich auch ein trauriges Gedicht nicht fehlen.
"Wie soll ich den Tag übersteh'n?" ist eines von vielen neuen Gedichten für meinen nächsten Gedichtband
 
 

Gedicht: "Ich mal dir das Leben nicht rosarot" , heitere Version

05.06.2019
 
 
 

"Mein (Ehe-) Versprechen", feierliche Version von "Ich mal dir das Leben nicht rosarot"

27.05.2019
 
Sehr schönes und gefühlvolles Video zu meinem Gedicht "Ich mal dir das Leben nicht rosarot". Besonders berührend.
 
 

"I love you" englisches Gedicht

24.04.2019
 
 
 

"Tanzfieber"

11.04.2019
 
Gedicht aus "feelings / Gefühle"
 
 

"Können diese Augen lügen?" Gedicht

 
"Können diese Augen lügen? ist ein sehr schönes Gedicht aus "So sind wir halt"
 
 

Auf leisen Pfoten Gedicht

06.03.2019
 
"Auf leisen Pfoten"

Ein schönes Gedicht über die Liebe
aus "feelings/ Gefühle"
 
 

Buchtrailer "So sind wir halt" Gedichtband

24.02.2019
 
Kleiner Gedichtband mit vielen schönen Reimen über "dich und mich", tiefgründig und teilweise auch voller Humor, über zwischenmenschliche Beziehungen, insbesondere die Liebe, schön illustriert.
 
 

"Bis zum Mond" Gedicht

10.02.2019
 
"Bis zum Mond"
Gedicht aus “So sind wir halt“

gewidmet meinem Sohn
 
 

Buchtrailer “feelings/Gefühle“ Geschenkbuch

07.02.2019
 
Ein kleines Geschenkbuch mit vielen schönen Gedichten und passenden Illustrationen.
Brigitte Held schreibt in schönen Reimen über unsere Gefühle, mal tiefgründig, mal amüsant. Da ihre Gedichte sehr authentisch sind, kann sich jeder irgendwo darin wiederfinden. Die Gedichte vermitteln eine positive Lebenseinstellung und bereiten ganz viel Freude beim Lesen
 
 

Bibliographie

"feelings/ Gefühle" von Brigitte Held

feelings/ Gefühle

Gedichte


"so sind wir halt" von Brigitte Held

so sind wir halt

Gedichte über dich und mich und "andere Leute"

Weitere Veröffentlichungen

Destiny - Komm, lass uns spielen

ISBN 9783753108971
Brigitte Held
zum Buch

Destiny - Komm, lass uns spielen eBook

ISBN
Brigitte Held
zum Buch