"Carlo Buergi" - Autor bei Tredition.de
 

Carlo Buergi

Der Schweizer Kosmopolit, Carlo Buergi, ist Fotograf Bildhauer und Maler. Er lebt und arbeitet an der Costa Brava, im Osten von Spanien. Neben der Kunst sind Reisen und Fahrrad fahren seine Passionen. Die gelebten Eindrücke seiner Aufenthalte rund um den ganzen Erdball finden sich in seinen Fotografien wieder und setzen sich um, in seinen Bildern und Skulpturen.
Seinen Einstieg in die Welt der Kunst erklärt sich über die Leidenschaft zur Fotografie. In den Jahren 1981 und 82 entstanden Buergis Fotoreportagen über die indigene Bevölkerung im Goldenen Triangel, Thailand, Birma (Mianmar) und Laos, denen schnell viele weitere folgten. Zeitgenössische Arbeiten wie,„Respeto“, „Los derechos de estar“ „Cuba“ sind Arbeiten an denen Bürgi arbeitet und „ser humano“ ,ist eine Arbeit die er gemeinsam mit dem kubanischen Fotografen, Manuel Cervantes, in Kuba realisierte. Es sind zeitgenössische Fotografien, wo der Menschen im Mittelpunkt steht.
In einer weiteren Arbeit richtet er den Fokus auf den „Minimalismus“ der Landschaft. Buergi malt mit seiner Kamera. Er beobachtet das Treiben aus seinem – ihm ganz eigenen Augenwinkel - und hält in seiner Strassenfotografie die Frequenzen fest, die Menschen zu Protagonisten eines Augenblickes werden lassen.
Weitere Inspirationen holt sich Buergi immer wieder auf seinen Touren mit dem Mountain Bike. Mit dem Fahrrad unterwegs sein ist wie Meditation, ein in sich gehen und die Natur immer wieder neu zu entdecken. Das Fahrradfahren prägte seine Landschaftsfotografie und die Arbeiten in Holzskulpturen.
Mit kleinen Gruppen unterwegs zu sein mit ihnen einen Gipfel zu erreichen, gehören zu seinen eindrücklichsten Erlebnissen im Empordan. Der Autor wird die Momente nie vergessen als er mit anderen Radfahrern auf dem Santuari de Caprera den Sonnenuntergang erlebte oder als alle auf den Höhen der Serra de L’Albera den Überblick über das Empordan hatten und bis nach Perpignan hinunter sahen.
All das will Bürgi mit dem Fahrradführer, Costa Brava mit dem Fahrrad, mit den Lesern teilen.