Hardcover

FERDINAND RÖDER

EIN LEBEN DEM THEATER

Catrin Möderler
Biografien & Erinnerungen

Vom Kölner Handwerkersohn zum Star-Macher Europas.

Das Theater ist das wichtigste Massenmedium des 19. Jahrhunderts. Von der Hofoper bis zum Thespiskarren fasziniert es tagtäglich die Menschen aller Gesellschaftsschichten. Schließlich macht ein leidenschaftlicher Theatermann aus dem bunten Gewerbe einen florierenden Wirtschaftszweig: FERDINAND RÖDER.

Als Schauspieler und Theaterdirektor erringt er selbst Ruhm und Spitzengagen. Als Theater-Agent bestimmt er danach, wer auf den Bühnen Europas zum Star wird. Die Operetten seines Freundes Jacques Offenbach verkauft er dabei ebenso teuer wie die Schönheit
seiner Stieftochter, der Sopranistin Mila Röder.

Sein Einfluss ist übermächtig, sein Privatleben ist schillernd und reich an Skandalen. Die Schar seiner begeisterten Anhänger ist genauso groß wie die Schar seiner neidzerfressenen Feinde. Doch Röder zu vernichten gelingt nie. Auch wenn es mit allen Mitteln
versucht wird.

Spannende, erstmals zusammengetragene Fakten über das Leben des Ferdinand Röder, kombiniert mit einzigartigen Originalberichten der Zeit, zeichnen das authentische Bild eines besessenen Kunst-Machers, für den das Wort „Unmöglichkeit“ nicht existiert.

Mit zahlreichen Abbildungen.

Rezensionen

Unbedingt empfehlenswert!

rnobis@redconcept.de
★★★★★

Ein Parforce-Ritt durch die Geschichte des 19. Jahrhunderts im Spiegel der Kultur:
Ein einfacher Junge aus dem napoleonischen Köln wird zum erfolgreichen Schauspieler,
zum berühmten Theaterdirektor und schließlich zum mächtigsten Theateragenten Europas
mit Sitz in der geradezu explosionsartig aufblühenden Neu-Metropole Berlin, bevor er
sein Leben einst als schwerreicher Privatier in einem schlossartigen Anwesen in Honnef am Rhein
beschließt.
Wissenschaftlich recherchiert, mit zahllosen Originaldokumenten belegt, trotzdem mit federleichter
Hand geschrieben und durch außergewöhnliche historische Bilder ergänzt – ein Lesevergnügen
für Experten genauso wie für Laien – schlicht für alle, die sich gerne von Stars und Sternchen der
schillernden Theaterwelt verzaubern lassen und bereit sind für Überraschungen: Denn im zeitüberschreitenden
Universum des Ferdinand Röder spielt selbst der Jahrhundert-Filmstar Heinz Rühmann noch eine Rolle!


 

Presseberichte

Ein Leben für Theater und Kunst

08.01.2021
 
„Autorin Catrin Möderler beschreibt in ihrem Werk "FERDINAND RÖDER - EIN LEBEN DEM THEATER" nicht nur die Lebensstationen des Schauspielers, sondern lässt die Leser auch eintauchen in die Theaterwelt des 19. Jahrhunderts mit all ihren Facetten.“
Der Artikel umreißt kurz das im Buch ausführlich geschilderte Wirken des Ferdinand Röder als Schauspieler, Theaterdirektor und Theateragent. Hervorgehoben wird die außergewöhnliche Rechercheleistung der Autorin, die durch ihre minutiöse Primärquellen-Erschließung die Bedeutung des Ferdinand Röder für das Kulturleben Europas erstmals vollumfänglich darstellen konnte.
 
Quelle: Bonner Generalanzeiger. Unabhängige Tageszeitung für den Rhein-Sieg-Kreis und den nordl. Kreis Neuwied.

Ferdinand Röder – Ein spannendes Theaterleben im 19. Jahrhundert

05.01.2021
 
„"Autorin Catrin Möderler hat wieder erstaunliche Recherche-Arbeit geleistet, um den Lebenslinien von Ferdinand Röder zu folgen. "“
Der Bericht fasst die von der Autorin erarbeitete Lebensleistung des leidenschaftlichen Theatermachers Ferdinand Röder aussagekräftig zusammen. Seine im Buch minutiös zusammengetragenen und detailreich aufgeschlüsselten Stationen als Schauspieler, Theaterleiter und bedeutendster Theater-Agent Mitteleuropas werden pointiert hervorgehoben. Besonders betont wird die ausführliche Arbeit der Autorin mit Originalmaterialien der Zeit. Zitat: "Ergänzt wird der stilvolle Text durch viele umfängliche und wörtliche Zitate aus Zeitungen und anderen Quellen in der Diktion des 19. Jahrhunderts, die ihren eigenen Charme entwickeln."
 
Quelle: www.meinbadhonnef.de - Das offizielle Portal der Stadt Bad Honnef