"Christa  Eckert" - Autor bei Tredition.de
 

   

Christa Eckert

Ich schreibe, weil ich es liebe.
Und am liebsten schreibe ich über die Liebe.
Was ich schreibe, lerne ich vom Leben. Erst mit fünfzig habe ich meinen ersten Roman veröffentlicht. Davor habe ich gelebt, gelebt, gelebt. Danach erst recht!
Wie ich schreibe, kennzeichnet am besten die Farbe Türkis. Für mich ist sie die lebendigste und auch die wärmste aller Farben. Denn sie ist die Farbe von Wasser, das vom Sonnenlicht erwärmt und durchdrungen ist. Wasser symbolisiert das Leben, Sonnenlicht die Liebe. Türkis ist die unaufhörliche Hochzeit der beiden. Mein Schreiben auch.
Ich möchte schreibend weitergeben, was das Leben mich erkennen lassen hat. In der Hoffnung, dass es für andere hilfreich ist. Und dass es wohltuende, berührende Unterhaltung ist. Mein Schreiben soll wie ein Leuchtturm sein: bunt, hell, ermunternd - und auch wegweisend. Denn wo andere schon auf Grund gelaufen sind, muss man ja nur dann entlang segeln, wenn es einem um genau diese Erfahrung geht: auf Grund zu laufen. Ich habe darin viele Erfahrungen, und wenn sie auch unfreiwillig erworben sind, heiße ich sie inzwischen genauso willkommen wie alle anderen.
Meine Bücher sind für Menschen, die an ihrem eigenen Werden und Wachsen interessiert sind und denen es wichtig ist, die Stimme ihres Herzens zu hören. Menschen, die sich über die Anregungen meiner Romanhelden freuen, z.B. wie ihr eigenes Denken zu einer Brücke zur Liebe werden kann.

Weitere Infos zu meinen Büchern unter www.Christa-Eckert.org