Paperback

Reifezeit der Lust

Eine Ratgeberin für die Lust auf ein fortgeschrittenes Liebesleben

Christa Schulte
Erotik

Mit dieser manchmal humorigen, manchmal
sehr ernsten Mischung aus Erklärungen, Ermunterungen
und praktischen Ratschlägen für Sexualität und Liebeslust
im Alter lädt die Autorin alle Geschlechter mit den verschiedenen
sexuellen Präferenzen dazu ein, neue Formen
sexueller Begegnungen zu entwickeln – jenseits von
Beschwerden, Erkrankungen und kollektiven
Bewertungen. So macht sie Hoffnung auf das Herausfinden
der ureigenen Liebeslust – besonders im Alter.
 

Neuigkeiten

Rezension

25.06.2020
 
Ein Feuerwerk der Sinnlichkeit
Christa Schultes neues Buch nimmt seine Leserinnen und Leser mit auf eine Reise zu den höchsten Gipfeln, den geheimnisvollsten Grotten und den weitesten Ebenen ekstatischer Sinnlichkeit. Im theoretischen Teil ist das Buch eine Fundgrube sachlicher Information über sämtliche zur Verfügung stehenden Sexualorgane (es sind mehr als man/frau glaubt!), mitsamt ihrer Anatomie und Physiologie. Wie viele Frauen haben sich wohl schon damit beschäftigt, ob ihre Lustorgane einer Lilie, einer Orchidee, einer Rose, einer Klatschmohnblüte oder einer Mittagsblume gleichen? Und welche Auswirkungen die Form jeweils auf ihr sexuelles Erleben haben kann? Weiterhin gibt es Informationen über die Vielfalt sexueller Identitäten, einschließlich eines „Manifests zur lesbischen Liebeslust“ und eines „Exkurses zur sexuellen Abstinenz“. Ausführlich geht die Autorin auf das Thema Sexualität bei verschiedenen körperlichen, geistigen und seelischen Krankheiten und Behinderungen ein. Soweit ist das Buch eigentlich für alle Altersgruppen von Interesse.
Erst die Kapitel über den alternden Körper, über Sex in langjährigen Liebesbeziehungen, über ältere und alte Singles, über innere und äußere Hürden als Spaßbremsen sexueller Aktivität im Alter und über die hinderlichen und beschämenden gesellschaftlichen Vorstellungen über Sex im Alter wenden sich gezielt an ältere und alte LeserInnen. Ein großer und sehr ausführlicher praktischer Teil des Buches widmet sich der Vielfalt sexueller Praktiken, Stellungen und Inszenierungen in den reifen Varianten sexueller Liebe, sowohl im heterosexuellen als auch im homosexuellen und sogar im Gruppenbereich.
Besonders hervorzuheben ist das Eingehen der Autorin auf den wenig bekannten Zusammenhang von Sexualität und Spiritualität, auf die Weitung und Vertiefung der Liebesbeziehung ins Überpersönliche, Spirituelle hinein und auf das Ineinsfallen sexueller und spiritueller Ekstase. Eine Fülle von Übungen und Ritualen hilft Leserinnen und Lesern dabei, ihre eigenen Wege zu finden im „Prozess des weitreichenden Loslassens und der Hingabe an die Macht der Liebe, die größer ist als ein einzelner Mensch“. Zugleich humorvoll, kompetent und respektvoll geschrieben, lädt das Buch LeserInnen jeden Alters ein zu einer Reise in die grenzenlosen Möglichkeiten sinnlich-liebender Begegnungen.
 

Rezension

08.06.2020
 
liebevolles Eintauchen in die (eigene) Welt der Sexualität und Lebendigkeit

Freundlich, zugewandt, dabei fachlich kompetent und umfassend informativ nimmt die Autorin mit in unterschiedlichste Bereiche von Sexualität und lustvollen Körpererfahrungen. Eigentlich scheint das Buch für ältere Menschen geschrieben; jedoch es ist es auch ein Handbuch für alle Altersgruppen, gespickt mit vielen Erfahrungen und einem oft verschmitzten Lächeln. Die verständliche, annehmende Sprache kann Wohlwollen, Selbstakzeptanz, Selbstliebe, Neugier und Geduld stärken und ermutigen die eigene Sexualität allein und mit einer anderen Person zu gestalten - sie auf neue Art zu beleben. Schon das Lesen bietet Anregungen in die eigene Vorstellungswelt einzutauchen, sich zu sensibilisieren und dabei die Breite, Weite und Tiefe der eigenen Lebendigkeit zu spüren. Eine gute Vorfreude kann entstehen…