"Tierische Coronawampe" von Christoph Amediek
Paperback

Tierische Coronawampe

Die reine Wahrheit in 17 Glossen, Geschichten und Anekdoten.

Christoph Amediek
Romane & Erzählungen

Der Titel TIERISCHE CORONAWAMPE spiegelt sich auf mehrfache Weise in den 17 Texten des Buches wider - repräsentiert jedoch nur einen von mehreren thematischen Ausschnitten der Anthologie. Im ersten Kapitel DIE WAHRHEIT zeigt der Autor ironische und nachdenkliche Zugänge zum aktuellen Pandemiethema, zudem nimmt er in satirischer Form Alltagsfragen und -situationen aufs Korn.
Das zweite Kapitel PREISGEKRÖNT UND STILL VERHÖHNT zeigt Texte, die während der Pandemiezeit entstanden sind und als Wettbewerbsbeiträge eingereicht wurden. Einem ernsten Text (GODS COUNTRY), der die zerrissene Gesellschaft der USA collagenhaft-dystopisch vorstellt, stehen humorvolle und pointierte Abhandlungen über hypothetische Lottogewinne, Urlaubserlebnisse und Whiskyproben gegenüber. Auch die Titelgeschichte TIERISCHE CORONAWAMPE findet sich hier, genau in der Mitte des Buches.
In einem letzten Kapitel SPRACHE huldigt der Autor nicht nur seiner Heimatregion - dem Ruhrgebiet - sondern er zeigt auch, welche Erlebniswelten die Sprache zu bieten hat: Sowohl in der individuellen Phantasie (SCHÖNE WORTE) als auch ganz konkret im Benennen von Straßennamen (WO WOHNST DU?...) liegen faszinierende Möglichkeiten, der Sprache auf den Grund zu gehen oder mit ihr zu spielen.
Insgesamt zeigen die Texte eine Bandbreite, die von derb-komisch über ironisch-satirisch bis nachdenklich-kritisch reichen und damit einem Lebensgefühl entsprechen, das der Zeit, in wir Leben, geschuldet ist: Die Welt ist vielschichtig-faszinierend und kann gleichzeitig eindimensional-bedrohlich sein. Es braucht ein offenes Auges, einen wachen Verstand - und ein heiteres Gemüt! Lachen vertreibt keine Krisen, aber man kommt viel besser durch sie hindurch.