Paperback

Vom stillen und klaren Geist

Begleitbuch zu Achtsamkeit und Meditation

Claude Mannewitz
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Achtsamkeit, verstanden als das bewusste Erleben des gegenwärtigen Moments, führt zu tiefer Einsicht in die Natur der Dinge, in ihre Verwobenheit und Vergänglichkeit, aber auch in die Schönheit und Einzigartigkeit des Lebens.

Meditation als Schulung der Achtsamkeit bahnt den Weg zur Stille und Klarheit des Geistes. Auf diesen beiden Eigenschaften baut die Achtsamkeit auf, ermöglicht Gelassenheit im Umgang mit schwierigen Lebensumständen und eröffnet dem Geist eine Quelle des Glücks, die unabhängig von äußeren Umständen ist.

Dieses Buch wurde als Grundlage für einen Meditations- und Achtsamkeitskurs geschrieben. Es bietet sich als Begleiter auf diesem Weg an, mit praktischen Tipps, anschaulichen Anleitungen und detaillierten Erläuterungen zum tieferen Verständnis. Es weist auch auf die Grenzen der Methoden hin und räumt mit gängigen Missverständnissen auf.

Das Spektrum der Texte reicht von grundlegenden Themen wie "Wozu Achtsamkeit?" und "Beruhigen des Geistes" zu weiterführenden Aspekten wie Kommunikation, Umgang mit Schmerzen und Spiritualität. Verschiedene Meditationsformen werden ausführlich dargestellt, der Zusammenhang mit dem Alltag verdeutlicht.

Die Achtsamkeits- und Meditationspraxis hat eine zutiefst rationale Basis. Deswegen werden klare Grenzen zu unkritischer Verherrlichung und esoterischen Vereinnahmungen gezogen, auch der Unterschied zu therapeutischen Zielsetzungen wird erhellt.
Vereinzelt wird auf Ergebnisse der Forschungen im Rahmen der Neurowissenschaften und der Philosophie des Geistes eingegangen. Insofern sind die Texte sowohl aus der Innenperspektive des Praktizierenden als auch aus der Außenperspektive des kritisch Hinterfragenden geschrieben.