Paperback

Stabilität der Partnerschaft

Einblicke in die Borderlinephilosophie, Band 4

Collin Coel
Fachbücher

Um und Auf einer ernsthaften Beziehung zweier Menschen ist die Instabilität der Entwicklung und Veränderung. Gebannt ist damit freilich keineswegs die Gefahr der abrupten Trennung. Wer mit dem Lebenspartner über 1100 Eigentümlichkeiten handelseins werden muss, hat naturgemäß schlechte Karten. Entsprechend groß ist die Anfälligkeit, vom Pfad der Tugend abzuweichen und alle Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft zu Schanden zu machen. Der Chaoskontrolle sind halt seit alters natürliche Grenzen durch das Unvermögen gesetzt, sich in die Umstände zu fügen und den Anforderungen zu genügen. Nicht von ungefähr steht daher das Unterfangen einer staatlichen Ehe- und Familienversicherung unter einem Unstern, wenn ihr volkswirtschaftlicher Nutzen von der Fähigkeit der Lebenspartner abhängt, die Klippen zu umschiffen und sich für Zeit und Ewigkeit zu binden. – Band 4 der Einblicke in die Borderlinephilosophie entwirft auf Basis von 11 Variablen ein Beziehungsmodell, sucht das Wesen einer unauslöschlichen Liebe zu ergründen und liefert mit dem Eheattraktor ihren Garanten, setzt zudem mit der fraktalen Geometrie die menschliche Seele in Szene, zeigt Möglichkeiten der Beziehungskontrolle auf und gibt endlich Aufschluss über die Berechnung der Ehe- und Familienversicherung.
 

Videos

Buchtrailer: Stabilität der Partnerschaft

23.06.2016
 
Mit Eheattraktoren und Bildern von der menschlichen Seele geht die Wissenschaft unstreitig neue Wege. Der Autor erhellt die Hintergründe. Es verlohnt die Mühe, mit den 1100 Fragen des Beziehungsmodells dem Partner auf den Zahn zu fühlen.