e-Book

DIE HERRLICHKEIT DES HERRN

DIE ENTHÜLLUNG DES BIBELGEHEIMNISSES

David Hirschl
Politik & Geschichte, Religion & Spiritualität, Naturwissenschaften & Technik

Wenn das Leben des Zwölfstämmeverbandes Israels zur Zeit des Entstehens des Alten Testaments rein materialistisch betrachtet wird, liefern die Bibeltexte erstaunliche Infos. Der Autor (Diplom-Maschinenbauingenieur) begann vor Jahren mit der Untersuchung der Bibeltexte. Dabei las er das Alte Testament als eine Beschreibung technischer Mittel und mit diesen verbundener, Ereignisse. Diese wurden mit dem Wortschatz der damaligen Menschen und mit vielen Assoziationen verknüpft. Es gelang dem Autor, den Begriff „Herrlichkeit des Herrn“, der in fast allen Büchern des Alten Testaments, ausgenommen das „Buch Genesis“ vorkommt, als ein Fluggerät zu entschlüsseln. Einige Propheten sagten in ihren Schriften wenig, andere, wie der Prophet Ezechiel, sehr viel über dieses Fluggerät. Ezechiel selbst beschrieb, vielleicht von jemandem instruiert, das Fluggerät so detailliert, dass eine Rekonstruktiom dank des heutigen Stands der Technik und der Wissenschaft allgemein möglich wurde. (Das Buch beinhaltet viele mittels CAD gefertigte Bilder.) Jahwes Fluggerät war mächtig und groß und half ihm, viele seiner Taten (Wunder) zu vollbringen und gleichzeitig sein Erscheinen dem Volk als unnatürlich, als göttlich darzustellen. Jahwe verfügte über ein Wissen und eine Technologie, die unserer heutigen weit voraus war. Seine Taten (Wunder) erschienen als Taten „Gottes“ und diese Behauptung versuchte er immer mehr zu verstärken. Die Beschreibungen des Fluggerätes konnten keinesfalls erdacht werden oder einer Vision zu verdanken sein. Aber auch vor etwa 60 Jahren konnten sie von keinem Menschen auf der Erde verstanden werden. Durch die minutiösen Erörterungen des Autors wurde bewiesen, dass die Bibel materielle Wahrheiten beinhaltet. Die Bibel liefert Informationen über die wahrhaftigen Geschehnisse im Altertum. Das heißt, indirekt wurde auch die Existenz des „Gottes Jahwe“ bewiesen. Dieser war bestimmt der Spross einer hoch entwickelten Zivilisation, der Außerirdischen. Somit ist auch nachgewiesen, dass die heutigen Menschen tatsächlich von „Gott“ erschafen wurden und damit sein Ebenbild sind. Die Ebenbildlichkeit der Menschen mit dem wahren GOTT (UNIVERSUM) war einfach eine Lästerung an Gott. Die Existenz des wahren Gottes wurde durch diese Entdeckungen nicht infrage gestellt. Das Buch soll nur eine Anregung für weitere Erörterungen der Bibel und der Geschichte generell sein.