Hardcover

Lost in Führung

Eine Navigationshilfe durch den Führungsalltag

Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, Simone Albrecht,, Sigrun Dammit-Sorgatz, Jürgen Hampe, Sven Janka, Christin Latk, Markus Plischke, Thomas Schneider, Renate Vochezer, Dr. Ilga Vossen, Dr. Katrin Wulf
Business & Karriere

Zeitgemäße Führung lässt sich nicht mehr in feste Formeln fassen, die einen konkreten Weg aufzeigen. Es entstehen immer mehr Führungssituationen, die offen sind und Unsicherheit auf allen Seiten auslösen. Mit diesem Buch bieten wir eine Navigationshilfe an, in der unterschiedliche Aspekte der Führung aufgezeigt werden. Die angeführten Fallbeispiele, Tipps und Modelle geben Orientierung, mit der die Führungswirksamkeit weiterentwickelt werden kann. In der heutigen Führung geht es darum, sich schnell zu orientieren, um seine Navigation neu auszurichten.
 

Neuigkeiten

Kompass für Führungskräfte: Neues Buch der Akademie für Führungskräfte gibt schnellen Überblick über neue Ansätze und traditionelle Erfolgsrezepte

18.09.2017
 
Führung war nie leicht. Wenn in Großraumbüros die Generationen aufeinandertreffen, in den Fachbüchern klassischen Managementansätzen der Erfolg abgesprochen wird und die Halbwertzeit von Trends und Hypes immer kürzer wird, ist die Verwirrung komplett. Ein neues Buch von Trainern und Beratern der Akademie für Führungskräfte (Überlingen) bietet Soforthilfe: „Lost in Führung“ heißt der Ratgeber, der aktuelle Trends beschreibt, hinterfragt und in Beziehung zu bewährten Führungsansätzen setzt.

Mit vielen Fallbeispielen, Tipps und Modellen geben die Autorinnen und Autoren eine kom-pakte Anleitung, um die eigene Führungswirksamkeit weiterzuentwickeln: Sich selbst führen, Beziehungen gestalten Teams führen – und schließlich die Organisation gestalten. Das alles bewusst rhapsodisch und mit hoher Schlagzahl: „In der heutigen Führung geht es darum, sich schnell zu orientieren und seine Navigation neu auszurichten“, sind die Autoren überzeugt.
Jedes Kapitel greift aktuelle Trends und Gegentrends des Managementalltags auf und unter-sucht die Auswirkungen auf die konkrete Führungsarbeit. So wird der Leser motiviert, seinen eigenen Führungsweg zu erkunden. Am Ende jedes Kapitels laden „Musterbrecher“ dazu ein, gewohnte Denk- und Verhaltensmuster zu hinterfragen und zu brechen.

Das Buch erhält seinen individuellen Charakter durch die Haltung des neunköpfigen Autorenteams: Die Trainer und Berater geben Orientierung und Praxistipps, ohne sich selbst mit neuen Ansätzen, Wortschöpfungen oder Rezepten verewigen zu wollen. So können sie unverkrampft und ohne Anspruch auf Exklusivität argumentieren. Das tun sie in einer klaren und unverbrauchten Sprache.
Ein Akademie-Buch in vier Tagen (und Nächten): Agile Themen wollen agil beschrieben sein
Geschrieben haben die Autoren das Buch in einem viertägigen Book-Sprint. So konnten sie, wie sie im Epilog beschreiben, im Entstehungsprozess des Buches genau das leben, was sie in ihren Texten beschreiben: Agiles Co-Working, Kooperation, dynamische Prozesse, kurze Ent-scheidungsphasen, neue Projektstrukturen und kreative Methoden der Ideenfindung. Her-ausgekommen ist nicht nur ein kompaktes Führungshandbuch, sondern auch ein sprechendes Zeugnis eines unverkrampften Beratungsverständnisses: Trainer, die sowohl ihr Wissen wie ihr Nicht-Wissen offenlegen und ihr Angebot der Orientierung nicht mit festgelegten Wegen verknüpfen: Mehr als Partner denn als Experte.