Paperback

Wat ick no vertellen mott

Dieter Harhues
Lyrik & Poesie

Der bekannte plattdeutsche Autor Dieter Harhues legt in dieser überarbeiteten Neuauflage wieder sein kritisches Augenmerk auf das Geschehen in seinem näheren Umfeld des Münsterlandes, allerdings ohne dabei andere Ereignisse in weiteren Bereichen außer Acht zu lassen, und häufig zeigt die hier beschriebene Erkenntnis wieder – wie vom erfahrenen Leser erwartet – satirische Züge.
So erkennt beispielsweise der Leser, dass erwartete Schnäppchen aus dem Internet nicht immer das bringen, was der ahnungslose Käufer erwartete.
Sogar der Sport findet sich in Geschichten wieder, aber er wird nicht so glorifiziert, wie man das eventuell vermuten könnte.
Das Buch ist mit gelungenen Fotos illustriert, und ein Vokabular hilft dem Leser auf die Sprünge, der sich im Plattdeutschen nicht so ganz sicher fühlt.
Lesefreude ist hier garantiert gegeben!