"Dietlinde Küpper" - Autor bei Tredition.de
 

 

Dietlinde Küpper

Nach Abschluss ihres Magisterstudiums in Germanistik und Musikwissenschaft arbeitete Dietlinde Küpper fünf Jahre in Italien als Lehrerin und Übersetzerin. Für den Bayerischen Rundfunk und die Deutsche Welle verfasste die Autorin u. a. Features über Mozart, Händel und zeitgenössische Musik sowie mehrere Essays über Richard Wagner. Sie veröffentlichte eine Studie über die amerikanische Sinfonikerin Gloria Coates.


 

Neuigkeiten

Goethes Verhältnis zur Musik / Nichts kapiert und alles verstanden

05.09.2019
 
Besprechung:
Saarländischer Rundfunk (SR2-Kultur)
2. Januar 2020, 11.20 Uhr
 

Goethes Verhältnis zur Musik / Nichts kapiert und alles verstanden

05.09.2019
 
Das Buch bietet neue Sichtweisen zu Goethe und seinen Erfahrungen mit Musik. Trotz lebenslangem Fremdeln mit dieser Materie (Goethe war ein ausgeprägter Augenmensch) erarbeitete er sich umfassende Kenntnis und durchblickte manches tiefer als viele Fachleute.
Das Buch bietet nicht nur Goethekennern Neues - es ist verständlich geschrieben auch für Leute, die keine Noten lesen können. Wer von Goethe nicht viel weiß, erfährt nebenbei das Wichtigste.
www.goethe-und-musik.de
 

 

Presseberichte

Saarländischer Rundfunk zu "Goethes Verhältnis zur Musik"

02.01.2020
 
"Dietlinde Küpper ist ein leicht verständliches und kluges Buch geglückt, profund recherchiert und mit vielen Zitaten belegt." (Saarländischer Rundfunk)


Saarländischer Rundfunk (SR-2 Kultur):
2. Januar 2020, 11.20 Uhr
Buchbesprechung
siehe www.sr-mediathek.de
 
Quelle: Saarländischer Rundfunk