"Dietmar Peitsch" - Autor bei Tredition.de
 

Dietmar Peitsch

Der Autor Dietmar Peitsch studierte an der Freien Universität Berlin Rechtswissenschaften, Geschichte und Musikwissenschaften. Nach dem 2. Juristischen Staatsexamen und der Promotion war er bis zu seiner Pensionierung über 30 Jahre in der Berliner Verwaltung tätig, unter anderem als Stabsreferent bei der Polizei und Stabsleiter des Landesamts für Verfassungsschutz.
Dietmar Peitsch hat eine Reihe fachwissenschaftlicher Beiträge zu sicherheitsrechtlichen und historischen Themen veröffentlicht. Der Roman „Der Kalif von Berlin“ ist sein erstes belletristisches Werk. In dem Buch schildert er realitätsnah die Arbeit der deutschen Sicherheitsbehörden. Beim Schreiben kam ihm die intime Kenntnis der Arbeitsweisen von Polizei und Geheimdiensten zugute. Tatsächliche Ereignisse, die sich beim Berliner Verfassungsschutz in den 1990er Jahren abgespielt und damals viel Aufsehen erregt haben, bilden den Hintergrund, vor dem der Autor eine fiktive Handlung aufbaut. Die handelnden Personen sind frei erfunden.