"Dr. Rainer Ehritt" - Autor bei Tredition.de
 

Dr. Rainer Ehritt

Dr. Rainer Ehritt wurde am 26. Februar 1955 in Bad Freienwalde geboren und wuchs dort als jüngster Sohn seiner Eltern auf. Er verließ nur zeitweilig seine Heimat, um sein zahnmedizinisches Studium in Berlin zu absolvieren, und kehrte 1980 mit seiner Frau in seinen Geburtsort zurück. Bis heute arbeiten sie gemeinsam in einer nur wenige Kilometer entfernten Stadt, in eigener Praxis.
2000 begann er Gedichte zu schreiben, in denen er zunehmend seine innere und äußere Welt für sich und später auch für andere reflektierte. Herausragende Erlebnisse waren seine Wanderungen über Jakobswege in Spanien.

Bücher waren schon immer ein fester Bestandteil des Lebens von Ehritt. Sie halfen ihm, sich in seine innere Welt zurückzuziehen, gaben seiner Fantasie Anregung und Nahrung und weckten sein Interesse am Spiel mit den Worten. Doch reif war die Zeit damals noch nicht für eigenes Schaffen. Nach Jahren beruflicher und familiärer Herausforderungen führte ihn erst eine tiefe Lebenskrise zurück in das Reich der geschriebenen Worte. Wie aus dem Nichts fügten sie sich plötzlich aneinander, wollten festgehalten werden, halfen ihm, seine Gedanken zu ordnen, seine Probleme zu analysieren und den eigenen Erkenntnisprozess voranzutreiben.
Das Gedicht wurde für ihn die ultimative Möglichkeit, die ihm half, Klarheit zu erlangen und im wahrsten Sinne des Wortes seine Gedanken zu „verdichten“.
2009 brach er zu einer Pilgerreise über den Camino francés, dem heute bekanntesten Jakobsweg in Spanien, auf. Sie glich einer Flucht und einem Ausbrechen aus seinem bisherigen Leben. Die Erlebnisse dieser Wanderung berührten ihn so stark und nachhaltig, dass er beschloss, anderen Menschen davon zu berichten. In dieser Zeit wurde auch die Idee zu einer Zusammenfassung seiner Reiseabenteuer geboren.
2015 erschien die 1. Auflage seines ersten Buches. Infolge Verlagsinsolvenz 2017 fand der Autor 2018 im „tredition“ Verlag seine „neue Heimat“ und veröffentlichte, neben der Neuauflage seines ersten Werkes, drei weitere Bücher, bestehend aus einem Lyrikband, dem „Tagebuch einer Depression“ und einem weiteren „Pilgerabenteuer“.
Das nun neu vorgestellte Werk geht auf Erlebnisse, Gedanken und Fantasien einer Ägyptenreise zurück. Unterlegt mit ausführlichen Recherchen, eingebunden in Fantasiegeschichten, lädt der Autor zur unterhaltsamen Begleitung ein, gibt aber auch Anregung die der Vor- oder Nachbereitung einer Reise zu den Stätten früher ägyptischer Zivilisation dienen kann.