Paperback

Das Leben des Menschen zwischen Tod und neuer Geburt

Es gibt keine Materie! Fiktive Dialoge zwischen Christen und einem Materialisten über die Zeit zwischen Tod und Geburt

Dr. Rolf Jansen
Religion & Spiritualität

Am Anfang schuf Gott den Menschen nach seinem Bilde als Mann und Frau – nach seinem Bilde (1 Mose 1, 27) – nicht nach dem Bilde irgendeiner sogenannten fortschrittlichen, den Christus verleugnenden, Gesellschaft.
Dieser Entwicklungsprozess führt den Menschen durch 7 Bewusstseinszustände und 7 Lebenszustände der Erde mit jeweils 7 Zeiträumen, die jeweils 7 Epochen enthalten.
Der Führer in diesem Prozess ist Jesus Christus. Der Mensch inkarniert sich in jeder Kulturepoche mindesten zweimal, einmal als Mann und einmal als Frau.
Der Entwicklungsprozess vollzieht sich zwischen Tod und Geburt und zwischen Geburt und Tod.