Hardcover

Das Hochstift Fulda von 1714 bis 1814 im Spiegel seiner Münzen und Medaillen

Dr. Wolfgang Eichelmann
Wissenschaftliche Arbeiten

Im vorliegenden Buch wird beginnend mit dem Jahr 1714 der Weg der Fürstabtei Fulda zum Fürstbistum, die Zeit des Fürstbistums bis zu seiner Säkularisation und die Zeit des Hochstifts als Teil des Großherzogtums Frankfurt bis zu dessen Ende im Jahr 1814 beschrieben. Die geschichtlichen Ereignisse in Deutschland und in Europa wurden insoweit berücksichtigt, wie sie sich auf das Geschehen im Hochstift auswirkten. Anhand der emittierten Münzen und Medaillen wird aufgezeigt, wie die fuldischen geistlichen Landesherren die geschichtlichen Ereignisse auf ihren Geprägen reflektierten, sie zur Selbstdarstellung und auch zu (kirchen-)politischen Aussagen benutzten. Im Anschluss an die jeweiligen Kapitel erfolgt eine Auflistung der zuvor erwähnten, erklärten und beschriebenen Münzen und Medaillen als auch der übrigen Emissionen.