"Roger Garaudy - Der verkannte Philosoph" von Ecevit  Polat
Hardcover

Roger Garaudy - Der verkannte Philosoph

Ecevit Polat, Ümit Aktaş, Taceddin Şimşek, Neal Robinson, Ibrahim Dağılma, Yusuf Okşar, Samet Bozkurt
Philosophie, Religion & Spiritualität, Biografien & Erinnerungen, Politik & Geschichte

In der Weltgeschichte traten nicht wenige namhafte Gelehrte/Denker auf der Weltbühne auf, deren geistreicher und wertvoller Einsatz für den Dienst an den Zivilisationen bis heute nicht gebührend gewürdigt worden ist. War es im 9. Jahrhundert der arabische Philosoph Al-Kindi (gest. 873), der – obwohl er den Beinamen „failasuf al-arab“ (dt. Philosoph der Araber) erhielt – aufgrund von diversen Hintergründen über die Jahrhunderte hinweg verkannt wurde, so ist das adäquate Schicksal jüngst auch dem französischen Philosophen Roger Garaudy beschieden worden. Rückblickend war Garaudy im 20. Jahrhundert der führende Denker des Eurokommunismus gewesen, dessen Werke und Vorträge internationales Aufsehen erregten. Erst drei Tage nach seinem Ableben, am 15. Juni 2012, meldete die Süddeutsche Zeitung folgende Zeilen über ihn: „Garaudy schrieb im Laufe seines Lebens unzählige Essays, Romane und politisch-wissenschaftliche Werke. Seine Vorträge wurden vom Publikum, darunter vielen Jugendlichen, oft regelrecht gestürmt. Mit seinen Veröffentlichungen sorgte er über die Jahrzehnte für zahlreiche internationale Kontroversen. Im Zuge seiner Israel-Äußerungen wurden nicht zuletzt die arabischen Übersetzungen von Garaudys Werken zu Verkaufserfolgen.“