"Elisabeth Erdtmann" - Autor bei Tredition.de
 

 

Elisabeth Erdtmann


Elisabeth Erdtmann, 1948 in Solingen geboren, lebt in Berlin. Von 1984 bis 1988 Aufenthalt in Nicaragua. Dort leitete sie ein Ausbildungsprojekt für Frauen und beteiligte sich an der Alphabetisierungskampagne. Sie ist Dozentin für Deutsch als Fremdsprache und unterrichtete an der Volkshochschule Berlin-Neukölln. Inzwischen organisiert sie kostenlose Deutschkurse für Flüchtlinge und AsylbewerberInnen. "Momotombo" ist ihr Debüt als Romanautorin.
 

Veranstaltungen

Lesung

Beginn: 13.10.2017, 19:00 Uhr
Ort: Weltladen in der Gerberau 12, 79098 Freiburg  
Veranstalter: Städtepartnerschaft Wiwilí-Freiburg e.V.
 

Lesung

Beginn: 15.09.2017, 20:00 Uhr
Ort: Café Manstein4, Mansteinstr. 4, 10738 Berlin - http://www.mastein4.de  
 

Lesung

Beginn: 28.04.2017, 20:00 Uhr
Ort: Buchladen Schwarze Risse, Mehringhof, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin - http://schwarzerisse.de  
 

 

Presseberichte

Momotombo

09.06.2017
 
„Literaturtipps 2017“
"Was schon? Sieben Jahre Revolution und das Verhalten der Männer hat sich kaum verändert. Worauf sollen wir warten? Wir haben begonnen, uns zu wehren, indem wir uns organisieren.“...

Besprechung: Clara Hoffmann


 
Quelle: TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e. V.

Es lohnt sich zu erinnern

11.05.2017
 
„Der Roman "Momotombo " von Elisabeth Erdtmann“
von Gert Eisenbürger
 
Quelle: ila 405 Das Lateinamerika-Magazin Mai 2017