"Friederike Kniese" - Autor bei Tredition.de
 

 

Friederike Kniese

Friederike Kniese lebt, liebt, lacht, lamentiert, schreibt und arbeitet in Osnabrück als Mutter, Ehefrau, Diplom-Psychologin und Autorin. Sie versucht sich an einem kleinen Papeterie-Label und einer Kolumne, rennt gern durch Felder und Wälder, entstaubt ab und zu ihr Rennrad, hasst Schwimmbäder und liebt Berge. Dreimal täglich braucht sie eine Tasse Kaffee und spätestens ab vierzehn Uhr etwas mit Zucker. Neon-Farben stehen ihr nicht und Haustiere kommen nicht in Frage.

Friederike Knieses Gedichtband begleitet den Leser mit humorvollen Reimen rund um das Fest durch die Adventszeit.
Die Autorin nimmt mit ihren Gedichten die heutige Advents- und Weihnachtszeit genau unter die Lupe und hält uns dabei den Spiegel vor. Was ist eigentlich aus Weihnachten geworden? Welche Bedeutung hat es für uns noch? Während die Autorin mit Wortwitz und Sprachmelodie in 24 Kapiteln die bekanntesten Weihnachtsbräuche darstellt, werden die LeserInnen immer mal wieder dazu verführt, sich kritisch mit dem geschichtlichen Hintergrund des Fests sowie mit dem Thema Konsum auseinanderzusetzen.