"Gabi Rüther" - Autor bei Tredition.de
 

     

Gabi Rüther

Gabi Rüther, 1966 geboren, lebt mit ihrer Familie in Sendenhorst/NRW.
Seit 2014 schreibt sie humorvolle und spannende Fantasy von und mit Lust und Leidenschaft.
Deutschland, das Münsterland und ihre Heimatstadt bilden die Kulisse für ihre mal zeitgenössischen, mal dystopischen Erzählungen über Elfen, Geister oder Drachen.



 

Veranstaltungen

Buchvorstellung in Münster-Wolbeck

Beginn: 24.09.2020, 00:00 Uhr
Ort: Münster-Wolbeck Buchhandlung Buchfink  
bis 10.10.2020
Aufgrund von Corona fällt die Lesung leider aus, aber ihr könnt das Buch im Schaufenster bestaunen, euch im Laden meine anderen Bücher ansehen und gern auch nach Lesezeichen und anderen Goodies von mir fragen : )
 

 

Neuigkeiten

Artikel in der Glocke am 15.08.2020

15.08.2020
 
Magische Wesen, Elfen und Hexen

Ein informativer Bericht über meine Bücher, mich und den Weg zur Veröffentlichung als Indie-Autor auf der Kreisseite der Glocke.
 

Bücher im Schaufenster

04.08.2020
 
Endlich !!! Mein Buch im Schaufenster der lokalen Buchhandlung in Sendenhorst! Gleich über den Leseempfehlungen für junge Mädchen. Da wissen sie gleich, was sie lesen müssen, wenn sie mal größer sind ; )
 

 

Presseberichte

Drachenwinter: Mysteriöses aus der Bauernschaft

21.10.2020
 
„Romantik & Fantasy, geht das zusammen? Auf jeden Fall in den Büchern von Gabi Rüther“
 
Quelle: Westfälische Nachrichten

In Münster ist der Drache los!

02.10.2020
 
Bericht über den Drachen im Schaufenster der Buchhandlung Buchfink
 

Vom Hobby zur Leidenschaft

01.10.2020
 
„5 Jahre Fantasy Romance“
Schreiben - vom Hobby zur Leidenschaft mit dem Ziel, als Indie den Buchhandel zu erobern
 
Quelle: Stadtland-Magazin

Lokal-romantische Fantasy aus dem Münsterland

03.08.2020
 
„Der "Was wäre, wenn" - Gedanke“
Interview und Vorstellung des neuen Buchs im Sendenhorster Lokalteil der Westfälischen Nachrichten
 
Quelle: Westfälische Nachrichten

 

Videos

Buchtrailer: Drachenwinter

04.08.2020
 
Raus aus der Stadt, rein ins Landleben ...

Jule hat die Nase voll -
von der Hektik der Stadt, ihrem Job und ihrer Schwester. Sie zieht in ein einsam gelegenes Bauernhaus und genießt dort die Ruhe in der Natur. Als sich ihr unheimlicher Nachbar schwer verletzt, leistet Jule erste Hilfe. Auf dem Weg in den Rettungswagen bittet der Mann sie, auf seine beiden Haustiere aufzupassen. Jule verspricht es ihm und ahnt nicht, worauf sie sich einlässt ...

Eine magisch-romantische Geschichte über Drachen im Münsterland und Tierschützer der besonderen Art
 
 

Buchtrailer: Magische Gezeiten - Das Geschenk

04.08.2020
 
»Warum hast du mich mit in deine Festung genommen?«, fuhr er mich wütend an.
Einen Moment lang war ich völlig perplex.
»Du lagst halb tot direkt vor meinem Tor! Hätte ich dich überfahren sollen?«
Er flüsterte etwas in einer Sprache, die ich nicht verstand und fixierte mich mit seinen dunklen Augen. Instinktiv hielt ich meine Waffe mit beiden Händen und zielte auf ihn. Der Kerl war riesig, kräftig und überragte mich um einen Kopf. Ich war mir plötzlich gar nicht mehr so sicher, ob die Handschelle ihn wirklich an den Heizkörper fesselte oder ob er es einfach nur duldete.
»Wer bist du?«, fragte ich und verfluchte meine zittrige Stimme.
»Ich bin dein Geschenk«, zischte er rau, wobei das Wort Geschenk eher klang wie Alptraum, schlimmster Feind oder Todesurteil.
»Ich will dich aber nicht. Am besten, du verschwindest gleich wieder.«
»Das hättest du dir eher überlegen sollen«, knurrte er. »Du hast mich angenommen und jetzt wirst du mich nicht mehr los.«

Einen Thuadaree geschenkt zu bekommen ist nicht wirklich eine Freude. Besonders dann nicht, wenn er der Sohn eines der mächtigsten Divergenten ist und einen mit seiner Arroganz in den Wahnsinn treibt. Doch das ist bald mein kleinstes Problem. Jemand versucht, Thoran zu töten und eine Verschwörung gegen seine Familie zwingt uns zur Flucht. Doch beim Kampf um unser Leben vergesse ich, mein Herz zu schützen…
 
 

Buchtrailer: Magische Gezeiten - Der Verrat

04.08.2020
 
Von seiner Frau verraten, sinnt Jesko auf Rache und jagt sie und ihre Brüder quer durch das Land. Nur in Sendor, einem kleinen Divergentendorf, findet er Ruhe und Kraft für seine Mission.

Von ihrem Mann verraten, wird Anna verbannt und muss außerhalb der sicheren Stadtfestung der Menschen um ihr Leben fürchten. Ihre Tante Swingard, oberste Hexe in Sendor, bittet Jesko, Anna zu finden und sie zu ihr zu bringen.

In einer Nacht voller Magie, in der nichts mehr real erscheint, sehen sich Jesko und Anna wieder und das Schicksal verbindet sie untrennbar miteinander. Jesko hat Anna das Leben gerettet und stiehlt ihr Herz.

Am nächsten Tag ist Jesko verschwunden.
Vertrauen, Liebe und Leidenschaft sind für ihn mit dem Verrat seiner Frau gestorben. Und statt seinen Gefühlen zu folgen, macht er sich wieder auf die Jagd nach den Verrätern.
Doch das Schicksal gibt den beiden noch eine letzte Chance…
 
 

Buchtrailer: Novembergeist

04.08.2020
 
Merle zieht in das Haus ihrer verstorbenen Großmutter und findet dort beim Renovieren das Tagebuch ihrer Ururgroßmutter Isadora.
Fasziniert liest sie über das Leben um 1913 und Isadoras verbotene Liebe zu dem Knecht Joachim.
Gleichzeitig verliebt sich Merle in jens. Doch die Vergangenheit wirft ihre Schatten bis in die Gegenwart.

Eine einfühlsame Geschichte über einen Geist, der keine Ruhe findet, und eine Liebe über den Tod hinaus.

Das Buch ist illustriert von meiner lieben Mona, die auch das Cover gezeichnet hat.
 
 

Video: Lesen & Lieder 2018

15.05.2017
 
Zusammenschnitt der Aktion mit der Sängerin Ina Malkemper.
An dem Abend habe ich ca. 10 minütige Auszüge aus meine Büchern gelesen und Ina hat ein dazu passendes Lied live vorgetragen.
Meine erste "Lesung" mit über 100 Zuhörern.

Sendenhorster Blondinen rocken die Bühne