e-Book

Im Lebens-Licht erwachen

Gabriele Meißner
Biografien & Erinnerungen

Dieses Buch bietet einen Einblick in den Bewusstwerdungsprozess der Autorin. In drei Kapiteln veranschaulicht Gabriele detailliert jenen Werdegang. „Kapitel 1: Die Autobiografie“ berichtet von der schwierigen Beziehung zur extrem traumatisierten Mutter, den später ebenso Gewalt ausübenden Partnern, ihrem Versagen als Mutter sowie einer tiefverwurzelten, erniedrigenden Angst. Sie erzählt von einer leisen Stimme, welche sie seit ihrer Kindheit begleitet, die aus der Tiefe ihrer Wesenheit spricht und weise ihr Leben führt. Im 2. Kapitel veranschaulicht Gabriele ihre daraus gewonnen Erfahrungen sowie die befreienden Erkenntnisse, in der sogenannten Prozessarbeit. Im dritten Kapitel erscheint dies alles in Gedichtform: „durchgegeben“ von jener inneren An-Wesenheit. Eine intensive Betrachtungsweise ihrer Umwelt gewährte Gabriele Einblicke in das Wesen der inneren wie der äußeren Natur. Sie lernte ihr inneres Wesen zu stärken und zu heilen. Ausführlich erzählt sie von ihrem Weg aus der Angst - in eine heitere, glückliche Zufriedenheit.
Mit ihren Aufzeichnungen möchte Gabriele ihren LeserInnen ihre Erkenntnisse und Erfahrungen, ihre tiefen Einblicke in die Natur des Lebens zu vermitteln. An ihrem extremen Beispiel will sie aufzuzeigen, dass es möglich ist trotz tiefster Verletzungen ein glücklicher und zufriedener Mensch zu werden. In ihrem Buch beschreibt sie ihren Weg, der sie aus dem Leid, dem Schmerz und der Schwere herausgeführt hat. Ein Weg der Heilung, der Selbst-Heilung.