Hardcover

Ich muss nicht nach NIRWANA

Über die Vernetzung körperlicher, meditativer und geistiger Haltung

Gemma Mari Gurt
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe, Lernen & Nachschlagen, Religion & Spiritualität

Jedes Tier, jede Pflanze ist perfekt für das Dasein auf Erden ausgestattet, alles Leben spielt sich natürlicherweise in einem Zustand der Leichtigkeit und Anmut ab. Auch wir Menschen können diese Leichtigkeit des Daseins erleben und genießen – wenn wir im Einklang mit unserem Naturell sind.
Äußere Einflüsse entfernen uns im Laufe unseres Lebens immer weiter von diesem Zustand, den die Natur eigentlich für uns vorgesehen hat.

Dieses Buch unterstützt den Leser dabei, wieder Herr und Herrin seines ganzen Wesens zu werden. Es befasst sich praxisnah mit der Wechselwirkung von körperlicher Haltung, innerer Haltung und Achtsamkeit, bzw. der bewussten Wahrnehmung. Die Autorin nennt dies „Haltungsdreieck“.

Sein ganzheitlicher Ansatz möchte zur Selbstentwicklung inspirieren und befähigen. Auf unaufdringliche und undogmatische Weise begleitet die Autorin den Leser durch praktische Erkundungs-Übungen in den „Werkstätten“, zu neuen Körperwahrnehmungen und Erkenntnissen. In Meditationen werden diese Erkenntnisse angewendet und vertieft.
So wird das Haltungsdreieck erobert und nutzbar gemacht. Durch diese praxisnahe Erfahrung entwickelt der Leser eine wirksame und wohltuende Selbstverantwortung hin zu einer körperlichen, geistigen und seelischen Integration.

Ein durchaus wohltuendes Buch.

Zum Buch gibt es Audio-Downloads auf der Homepage der Autorin (https://gemma-mari.de/media).