"George Kaufmann" - Autor bei Tredition.de
 

 

George Kaufmann

Der Autor George Kaufmann
George Kaufmann wurde 1941 in Berlin geboren. Heute lebt er in einer kleinen Gemeinde des Berliner Umlands.
Er lernte Werkzeugmacher und studierte an verschiedenen Hochschulen.
Studium Dresden: Technologie Flugzeugbau
Technologie Maschinenbau (Dipl.-Ing.)
Studium Berlin: Philosophie, Politische Ökonomie
Außenhandel (Dipl.-Ök.)
Fachliche Tätigkeiten: Jeweils langjährig im Schienenfahrzeugbau, Außenhandel (Elektronik/Mikroelektronik) und als Geschäftsführer einer PR-Agentur/Journalist tätig.
Seit nahezu vier Jahrzehnten untersucht George Kaufmann zunächst nebenberuflich und inzwischen ungehindert das Wesen des Kapitalismus, also seinen Formzusammenhang und seine Geschichte. Er analysiert jeweils aktuell das kapitalistische Weltsystem und kritisiert aus einer Position der kategorialen Kritik radikal die kapitalistischen Basis-Formen. Hierbei lehnt er sich an den Marx, den der Arbeiterbewegungs-Marxismus in seiner kapitalistischen Borniertheit von seinen Anfängen an bis heute nie verstand, sondern der ihn vielmehr bis heute in Angst und Schrecken versetzt; nämlich den Marx der kapitalistischen „Fetischgesellschaft“, des „automatischen Subjekts“, der „abstrakten Arbeit“, der „Verwertung des Werts“, der „Krisentheorie“ und der „absoluten inneren Schranke des Kapitalismus“, der erst jetzt immer aktueller wird.

Buchveröffentlichungen: „Kapitalismus – verstehen – abschaffen“ (2015);
„War Marx ein Zwilling?“ (2015);
„Eine Welt voller Flüchtlinge“ (2016);
„So verhunzen wir unsere Sprache“ (2016);
„Ist der Kapitalismus noch in Form?“ (2017);
„Die USA in ihrer kapitalistischen Schlüsselrolle“ (2018);
"Serno im Fläming - ein Mittelpunkt der Welt" (2018)

Bei Interesse kannst Du mit George Kaufmann zu den Inhalten seiner Bücher über >george.k@nbpress.de< kommunizieren; radikal-kritisch und respektvoll.



 

Veranstaltungen

Dorfgeschichte zum Anfassen

Beginn: 14.09.2018, 19:00 Uhr
Ort: Serno  
In familiärer Atmosphäre vor 60 Leuten stellte George Kaufmann sein neues Buch „Serno im Fläming - ein Mittelpunkt der Welt. Untertitel: Eine über 800-jährige Dorfgeschichte zum Anfassen.“ vor. Die Zuhörer, mitunter auch Kindheitsfreunde des Autors, wurden mit überaus vielen Namen der unmittelbaren Akteure und einer Fülle von Ereignissen in der langen Dorfgeschichte bekannt gemacht.

Die Gäste lauschten interessiert den Ausführungen und bedankten sich mit herzlichem Beifall. Zudem musste der Autor im Anschluss eifrig Autogramme schreiben.

"Leicht und flüssig lesbar" sei das Buch, urteilten viele Leser bereits und zeigten sich von der Informationsfülle des Werkes begeistert.