"Serno im Fläming – ein Mittelpunkt der Welt" von George Kaufmann
Paperback

Serno im Fläming – ein Mittelpunkt der Welt

Eine über 800-jährige Dorfgeschichte zum Anfassen

George Kaufmann
Biografien & Erinnerungen

Dieses kleine Dorf befindet sich am Südrand des Flämings (Land Sachsen-Anhalt) und wurde schon vor langer Zeit als dessen Perle bezeichnet. Der Ort kam zweimal zur Welt; zunächst Anfang des 13. Jahrhunderts bis ihn die Raubritter niedermachten. Anfang des 16. Jahrhunderts erfolgte eine neuerliche Gründung. Obwohl die Entwicklung dieses Fleckchens einzig ist, unterlag sie dennoch stets dem Einfluss des Gesamtlaufs der europäischen Geschichte. Der Autor stellt die Ortsentwicklung über die vergangenen 8 Jahrhunderte sehr plastisch dar und zeigt dabei vor allem die Menschen wie sie wurden was und wie sie heute sind. Und es ist erkennbar kein Zufall, dass die Sernoer mit ihrem Dorf durchaus ein Beispiel setzen für die heutige Lage der Menschen in sehr vielen weiteren Orten. Nicht zuletzt aus dieser Sicht stimmt der Buchtitel "ein Mittelpunkt der Welt".
 

Veranstaltungen

Dorfgeschichte zum Anfassen

Beginn: 14.09.2018, 19:00 Uhr
Ort: Serno  
In familiärer Atmosphäre vor 60 Leuten stellte George Kaufmann sein neues Buch vor „Serno im Fläming - ein Mittelpunkt der Welt. Untertitel: Eine über 800-jährige Dorfgeschichte zum Anfassen.“ vor. Die Zuhörer, mitunter auch Kindheitsfreunde des Autors, wurden mit überaus vielen Namen der unmittelbaren Akteure und einer Fülle von Ereignissen in der langen Dorfgeschichte bekannt gemacht.

Die Gäste lauschten interessiert den Ausführungen und bedankten sich mit herzlichem Beifall. Zudem musste der Autor im Anschluss eifrig Autogramme schreiben.

"Leicht und flüssig lesbar" sei das Buch, urteilten viele Leser bereits und zeigten sich von der Informationsfülle des Werkes begeistert.